Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Alte Scheune weicht neuem Wohnraum
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Alte Scheune weicht neuem Wohnraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 19.02.2018
Die Scheune wird im März abgerissen. Quelle: jpw
Anzeige
HAGENBURG

Das längliche Grundstück mit der schmalen Seite zur Straße zieht sich nordwestlich Richtung Mastendammgraben. Für die Doppelhäuser auf Grundstücken von 260 bis 380 Quadratmetern muss die alte Scheune weichen, in der früher Schafe gehalten wurden.

 Ob ein dahinter stehendes unbewohntes Einfamilienhaus saniert oder abgetragen wird, konnte Matthias Knöchelmann gestern noch nicht sagen. Der Architekt aus Hannover hat das Grundstück samt Gebäude von einem privaten Hagenburger Eigentümer erworben und vermarktet die Häuser über einen Steinhuder Immobilienmakler.

Baubeginn im Mai

 Knöchelmann rechnet im Mai mit dem Baubeginn. Errichtet werden die Häuser jeweils nach Verkauf. So hat der zukünftige Eigentümer Mitspracherecht bei der Ausstattung. Alle Häuser werden laut Knöchelmann mit einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung ausgestattet. Die Häuser in Massivbauweise sind eineinhalbgeschossig, mit einem Satteldach und, wo möglich, mit bodentiefen Fenstern versehen. Jedes Haus erhält eine Garage oder ein Carport sowie eine Terrasse. Verkleidet werden die Doppel-Reihenhäuser, die jeweils etwa 135 Quadratmeter Wohnfläche bieten, mit rötlichem Klinker. sk

Hagenburg Verkehrsverein Hagenburg - Fusion erst mal nicht angedacht

Finanziell steht der Verkehrsverein Hagenburg gut da. 13 800 Euro sind in der Kasse und können, zumindest zum Teil, für sinnvolle Projekte im Bereich Touristik ausgegeben werden. Anders sieht es mit dem Thema Personalien aus. Der gesamte Vorstand will aus Altersgründen im nächsten Jahr abtreten.

15.02.2018
Hagenburg Einbruch in Hagenburger Tankstelle - Ohne Beute geflüchtet

Ein bislang unbekannter Täter ist am Donnerstag Abend, 22.20 Uhr, in die Classic-Tankstelle in Hagenburg eingebrochen. Nachdem er ein Fenster geöffnet hatte, gelangte er in den Kassenbereich. Allerdings verließ er den Tatort ohne Beute, die Polizei vermutet, dass er gestört wurde.

09.02.2018
Hagenburg Verkehrsverein Hagenburg - Vorstandnachfolger dringend gesucht

Seit 14 Jahren leitet Gerhard Dienst den Verkehrsverein Hagenburg. Nun ist das Ende seiner Amtszeit absehbar. Im kommenden Jahr will der 67-Jährige bei den Vorstandswahlen aus Altersgründen nicht wieder kandidieren.

09.02.2018
Anzeige