Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Antreten auf dem Rasen
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Antreten auf dem Rasen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.07.2016
Tradition muss sein: Für die Zuschauer bieten die Schützen ein vergnügliches Spektakel. Quelle: jpw
Anzeige
HAGENBURG

Der erste Tag steht, wie berichtet, ganz im Zeichen der Königsproklamation und des Zapfenstreichs, bevor dann die Band Royal Flash zum ersten Mal dem Hagenburger Publikum einheizt. Am Sonntag, 10. Juli, gibt es für die Besucher ab 14.40 Uhr auf dem Sportplatz an der Steinhuder-Meer-Straße wieder viel Grünes zu sehen. Die altbekannten Zeremonien der Schützengesellschaft werden inzwischen auch für Gäste verständlich erläutert. So sind die Besucher im Bilde, wenn die berittenen Offiziere hoch zu Ross das angetretene Schützenbataillon inspizieren.

 Für jeden Gast ist es ein vergnügliches Spektakel, wenn Schützen sich wegen vorgeblicher oder tatsächlicher Disziplinlosigkeiten in Kniebeugen üben oder auch im Laufschritt – meist mit einem Grinsen im Gesicht – eine Runde um das Bataillon absolvieren dürfen. Selbstverständlich werden die Verdienste der Schützen nicht außer acht gelassen – die Offiziere sprechen auch Belobigungen und Beförderungen aus.

 Lange verweilt das Bataillon aber nicht auf dem Sportplatz, weil der große Umzug durch Hagenburg ansteht und so manchen in Grün auch schon der Durst plagt. Im Festzelt auf dem Schützenplatz spielen die Blue Bandits zum Konzert auf, bevor um 17 Uhr die Schlagerfete mit Royal flash im Festzelt beginnt. Der weitere Verlauf des Abends hängt davon ab, ob die deutsche Nationalmannschaft das Endspiel der Fußball-EM in Paris erreicht. Wenn ja, braucht niemand zum Fußball gucken nach Hause zu gehen, sondern kann mit den anderen Besuchern zusammen einen Fußball-Abend erleben. Andernfalls gibt es immer noch, wie gewohnt, die Musik von Royal flash, die laut Programm um 22 Uhr beendet sein wird. jpw

Anzeige