Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Autoknacker fallen in Hagenburg ein
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Autoknacker fallen in Hagenburg ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 29.09.2015
Quelle: Symbolfoto dpa
Anzeige
Hagenburg

Abgesehen hatten die Täter es ausschließlich auf teure Autos. Am Feldend brachen sie einen BMW auf, an der Hainholzstraße zwei VW, am Hopfengarten einen Mercedes und am Reinhardsweg ein weiteres Fahrzeug.

Die Vorgehensweise sei jedesmal gleich gewesen: Zunächst schlugen die Täter die Fensterscheibe der Beifahrertür auf und schafften es dann, die Tür zu entriegeln. Im Innenraum machten sich die Autoknacker dann am Cockpit zu schaffen. Mal klauten sie einen Airbag, mal ein Lenkrad, dann wieder ein CD-Radio oder einen Bordcomputer. Der Schaden ist beträchtlich, die genaue Höhe steht noch nicht fest. 

„Die Bestellliste war wohl lang“, vermutet Oberkommissar Dieter Kappmeier, der von einer organisierten Bande ausgeht, „die hier eingefallen ist“. So gebe es Werkstätten, die kaputte Autos aufkaufen und dann nach günstigen Ersatzteilen suchen, um die Wagen teuer weiterverkaufen zu können, erklärt Kappmeier. Als Tatzeitpunkt vermutet der Oberkommissar die „Tiefschlafphase“ zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens. Die Polizei in Hagenburg bittet um Zeugenhinweise unter (05033) 6655. ber

Tiefe Pfützen, in denen sich die Silhouetten der vorbeifahrenden Autos und Lastwagen spiegeln – dieses Bildnis beschreibt den schlechten Zustand des Buswendeplatzes an der Bundesstraße 441 am westlichen Ortsrand Hagenburgs.

27.09.2015
Hagenburg Hagenburger Rat votiert für Anbindung - Weg frei für Rohmilchverkauf

Bisher war nur landwirtschaftlichem Verkehr vorbehalten, den von der Bundesstraße 441 abgehenden Meyerbruchsweg am östlichen Ortsrand von Hagenburg zu befahren.

26.09.2015

Wohnhäuser statt Bauernhof – der Rat der Gemeinde Hagenburg hat den Plänen der Projektgesellschaft Bothe, Brinkmann und Gonsior grundsätzlich zugestimmt. Diese will den ehemaligen Bauernhof an der Schierstraße 4, nach alter Hausnummernbezeichnung „Bothe Eins“, abreißen. Auf einem erweiterten Areal sollen dort Mehrfamilienhäuser errichtet werden.

25.09.2015
Anzeige