Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Brechen Argumente weg?
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Brechen Argumente weg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 29.11.2014
Möglicherweise verzögert sich das Projekt einer Umgehung für den Ortskern Hagenburg weiter. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg/Wunstorf

Und darüber hinaus sind neue, möglicherweise jahrelange Verzögerungen möglich. Die Bundesregierung will, wie berichtet, im nächsten Jahr mit veränderten Kriterien eine Neubewertung aller Straßenbauprojekte des Bundes vornehmen.

 Die erneute Verzögerung in Wunstorf hat vermutlich auch Auswirkungen über die Regionsgrenzen hinaus bis in den nordöstlichen Landkreis Schaumburg. Seit Jahrzehnten kämpfen Wunstorfs westliche Nachbarn, die Hagenburger, für eine Umgehung: In den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts war die Trasse, die den Ort südlich umgehen soll, bereits abgesteckt.

 Schon einmal hatte das Projekt aus der Seeprovinz es in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes geschafft, war aber wieder gestrichen worden. Im vergangenen Sommer stellte die Gemeinde einen Antrag, das Projekt wieder in den vordringlichen Bedarf aufzunehmen.

 Das Argument, dass eine fertiggestellte Ortsumgehung Wunstorf vermutlich eine Änderung der Verkehrsströme und eine weitere Zunahme des Schwerlastverkehrs für den Ortskern Hagenburg bringen würde, spielt eine gewichtige Rolle in dem erneuten Antrag des Fleckens. Dazu kommen die schon „erhebliche Verkehrsbelastung“ in der Ortslage, die Gefahren für Fußgänger und Schulkinder auf schmalen Gehwegen, aber auch die zunehmenden Schäden an Gebäuden entlang der Straße.

 Die Gemeinde hatte unterstützend eigens einen Lärmaktionsplan in Auftrag gegeben. In diesem ist dokumentiert, dass der Straßenlärm zu gewissen Zeiten gesundheitsschädliche Auswirkungen für die Anwohner hat. at, jpw

Hagenburg Hagenburger „Sandbrink“ - Nächster Schritt für Baugebiet

Wieder ein Schritt weiter auf dem Weg zum neuen Baugebiet „Sandbrink“: Rüdiger Lohaus vom Planungsbüro Kirchner hat im Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Hagenburg das Konzept für die Erschließung des Gebietes am südwestlichen Ortsrand vorgestellt.

28.11.2014

Bei einem Einbruchsdiebstahl in einem Haus in Hagenburg sind mehrere Elektrogeräte entwendet worden. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, ereignete sich die Tat in dem Haus an der Langen Straße zwischen Montag um 15 und 0.10 Uhr am Dienstag.

25.11.2014
Hagenburg Hagenburger sorgen für Glanz in der Kirche - Klar Schiff – alle Jahre wieder

Mit Staubsauger, Staubwedel, Wischeimer, Lappen und Bürste bringen Mitglieder des Gemeindekirchenrates und weitere Freiwillige zweimal im Jahr das Innere der Nicolai-Kirche in Hagenburg auf Hochglanz. Ein etwas ungewöhnlicher Dienst, den die zehn Freiwilligen alle Jahre wieder leisten, aber der Putzeinsatz hat Tradition. „Wir waren auch schon mehr“, sagt die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Dorit Günther, die gerade dabei ist, die seitlichen Lampen im Altarraum zu putzen.

26.11.2014
Anzeige