Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Buswendeplatz wieder kaputt

Hagenburg Buswendeplatz wieder kaputt

Tiefe Pfützen, in denen sich die Silhouetten der vorbeifahrenden Autos und Lastwagen spiegeln – dieses Bildnis beschreibt den schlechten Zustand des Buswendeplatzes an der Bundesstraße 441 am westlichen Ortsrand Hagenburgs.

Voriger Artikel
Weg frei für Rohmilchverkauf
Nächster Artikel
Autoknacker fallen in Hagenburg ein

Der Buswendeplatz an der B441 ist sanierungsbedürftig.

Quelle: jpw

Hagenburg. Die Kommunalpolitiker des Fleckens stöhnen jedes Jahr spätestens im Herbst über tiefe Schlaglöcher. Regelmäßig wird der Platz, der auch in die Verbindung zwischen der B441 und Düdinghäuser Weg/Waldstraße einbezogen ist, von Mitarbeitern der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, wieder instand gesetzt. Im vergangenen Jahr, als Gemeindedirektor Jörn Wedemeier nach einer entsprechenden Anfrage in Hameln wegen einer Auslastung der Behörde eine abschlägige Antwort bekam, sei der Platz einige Tage nach einem Bericht in den Schaumburger Nachrichten wieder hergerichtet gewesen.

Wedemeier und die Hagenburger Ratsmitglieder sind in der vergangenen Ratssitzung nun überzeugt gewesen, zwischen Artikel und der schnellen Instandsetzung einen Zusammenhang zu erkennen. Aus diesem Grund hat sich Bürgermeister Josef Vorderwülbecke im Laufe der Sitzung mit der Bitte an die Zeitung gewandt, erneut auf den Missstand aufmerksam zu machen. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg