Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Carsten Vehling neuer „Oberst“
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Carsten Vehling neuer „Oberst“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 13.02.2011
Wechsel vollzogen: „Oberst“ Carsten Vehling (rechts) und „Ehrenoberst“ Friedel Rakelbusch. Quelle: jpw

Hagenburg (jpw). Friedel Rakelbusch hatte nach elfjähriger Amtszeit seinen Rückzug erklärt und war mit donnerndem Applaus und stehenden Ovationen verabschiedet und nach einer Laudatio seines Nachfolgers einstimmig zum „Ehrenoberst“ ernannt. Der Vorstand der Gesellschaft hatte den Wechsel sorgfältig vorbereitet: Oliver Grüttner, der ebenso einmütig zum Nachfolger des neuen „Oberst“ als Oberzahlmeister gewählt wurde, hatte Vehling bereits seit einem Jahr über die Schulter geschaut.

Abschied zu nehmen galt es für die Hagenburger Schützen auch von „Leutnant“ Pia Nolte, die nach Krummhörn umzieht. Ihre Nachfolge als „Leutnant der Damen“ tritt Miriam Wolf an.
In seinem Rechenschaftsbericht über das vergangene Jahr hatte Rakelbusch unter anderem ausführlich zu den Problemen der Bogensparte Stellung genommen, deren Platz sich im Landschaftsschutzgebiet befindet.

Die von der Kirchengemeinde offenbar selbst angebotene Rückkehr auf eine Wiese scheiterte am Veto des Kirchenvorstandes. Rakelbusch zeigte sich verärgert über einige, in diesem Zusammenhang aufgetretene Unstimmigkeiten.

Von einem Novum in der langen Geschichte des Schützenfestes hatte Rakelbusch auch noch zu berichten: Erstmals rotierte während des Zapfenstreicherausmarsches der Leutnant.

Ewald Stemme vom Kreisschützenverband verlieh Thorsten Stünkel und Joachim Schaer die bronzene Ehrennadel des Kreisschützenverbandes und Friedel Rakelbusch die silbenerne Nadel.

Dietmar Bosse, Anne Jahn, Ralf Pursche, Lars Rennemann, Helga Seidel, Carsten Vehling, Klaus Wagner und Michael Widdel wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft ausgezeichnet.