Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Dieter Eidtmann führt CDU-Ortsverband Hagenburg
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Dieter Eidtmann führt CDU-Ortsverband Hagenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 03.04.2012
Dieter Eidtmann (links) steht mit Karl-Heinz Rottenberg an der Spitze des Ortsverbandes der Hagenburger CDU. Quelle: Foto: jpw
Anzeige

Eidtmann wurde während der jüngsten Hauptversammung des CDU-Ortsverbandes im Hagenburger Ratskeller von den 24 anwesenden Mitgliedern bei nur einer Enthaltung gewählt. „Das ist eine große Ehre, dass Du für den Generationswechsel antreten darfst“, gab ihm Wahlleiter Heinrich Tieste mit auf den Weg. Der neue Vorsitzende zeigte sich erfreut darüber, einem der größten CDU-Ortsverbände in Schaumburg vorstehen zu dürfen. Die Versammlung wählte Karl-Heinz Rottenberg als Nachfolger von Dieter Eidtmann auf den Posten von Dieter Eidtmann als stellvertretendem Vorsitzenden.

Vorderwülbecke zog eine positive Bilanz seiner Tätigkeit. Bei zwei Kommunalwahlen sei die Zahl der Ratssitze auf sieben gesteigert worden, sagte er resümierend. Die Mitgliederzahl sei bei rund 80 Mitgliedern konstant gehalten worden. „Eine Kommunalwahl muss nicht teuer sein“, sagte Vorderwülbecke. Der Erfolg sei auch deshalb gekommen, weil in der Partei offen und kontrovers diskutiert worden sei. „Aber wir haben keinen Streit in die Bevölkerung getragen.“

Der Kreisvorsitzende Klaus-Dieter Drewes berichtete unter anderem, dass sich seine Partei der Mitgliederentwicklung stellen müsse, daher auf Kreisebene intensiv Kosten und Einnahmeseiten gegeneinander gestellt würden. Aus der politischen Arbeit im Kreistag referierte er darüber, dass auf einen Beschluss hingewirkt werden soll,  mobile Blitzer für den Landkreis anzuschaffen, um ab und zu in Tempo-30-Zonen, auch in Hagenburg blitzen, zu können: „Wenn ich über meinen Balkon schaue, sehe ich dass Tempo 30 zwar auf dem Schild aber nicht auf dem Tacho steht“, meinte Drewes.

Anzeige