Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Dieter Eidtmann will’s werden

Hagenburger CDU-Mann wirft Hut für Bürgermeisterwahl in den Ring Dieter Eidtmann will’s werden

Dieter Eidtmann will Hagenburgs Geschicke als Verwaltungschef lenken. Der CDU-Vorsitzende und Ratsherr führt die Liste seiner Partei für die Kommunalwahlen im Herbst an.

Voriger Artikel
Steht Umzug für Jugendtreff bevor?
Nächster Artikel
Linienbus brennt bei Hagenburg aus

Dieter Eidtmann (rechts) und Jörg Zschetzsche sehen die CDU für die bevorstehenden Wahlen gut aufgestellt.

Quelle: jpw

Hagenburg. Nach dem freiwilligen Verzicht des derzeitigen Bürgermeisters Josef Vorderwülbecke auf eine erneute Kandidatur, ist der Weg für den 50-jährigen frei. „Ja, ich will Bürgermeister werden“, sagt Eidtmann im Gespräch mit dieser Zeitung. „Die fünf Jahre Vorlauf im Rat sind eine sehr wertvolle Erfahrung gewesen“, befindet er.

Einstimmig hat der Ortsverband die von Eidtmann selbst vorgeschlagene Liste von insgesamt 15 Kandidaten gebilligt. Er zeigt sich überzeugt von der „gut aufstellten Mischung von Hagenburgern aus allen Gruppen“. Mit Josef Vorderwülbecke, Peter Rakelbusch, Marc-Philipp Drewes und Heiko Bothe stünden weiterhin sehr erfahrene Kommunalpolitiker auf der Liste, die den Jüngeren und Neueinsteigern mit Rat und Tat zur Seite stehen könnten.

„Der Altersschnitt ist nach unten gegangen“, freut Eidtmann sich. Und Jörg Zschetzsche, der den Listenplatz zwei innehat, hebt den „enormen Fundus“ des CDU-Ortsverbandes hervor, in dem gerade das 91. Mitglied begrüßt worden sei.

„Wir finden es gut, wie es hier in Hagenburg ist, und wollen es weiterentwickeln“, meint Zschetzsche, und Eidtmann nickt. Überhaupt solle der Ort für junge Familien attraktiv bleiben, aber auch die Älteren sollten nicht vergessen werden. Dem „Problemfeld Lange Straße“ wolle man sich widmen, die Steinhuder-Meer-Straße zum Zentrum des Ortes ausbauen, zudem auch den Vereinen Unterstützung zukommen lassen.

15 Kandidaten finden sich auf der Liste. Hinter Eidtmann und Zschetzsche stehen in Reihenfolge: Heike Schweer, Marc-Philipp Drewes, Saskia Wagner, Peter Rakelbusch, Andy Schmidt, Jan-Wilhelm Tieste, Sven Fröhlich, Josef Vorderwülbecke, Oliver Laxner, Harry Schüler, Heinz Kleinelsen, Karl-Heinz Rottenberg und Heiko Bothe.

jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr