Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Einbrecher fliehen
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Einbrecher fliehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 27.10.2016
Der Hubschrauber ist über den Bereich Twegte zum Gewerbegebiet geflogen. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg

Die beiden Männer hatten die Terrassentür aufgehebelt, um ins Innere des Hauses zu kommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers ist noch nicht klar, ob Gegenstände gestohlen worden sind, mindestens eine Uhr und Bargeld war zum Abtransport zurechtgelegt worden.

Keine Spur von den Einbrechern

Zeugen haben die als südländisch aussehend beschriebenen Täter anschließend bei der Flucht durch die Nachbargärten beobachtet. Die Beamten fanden zwar das verlassene Fluchtauto in der Straße An der Kirche, aber von den beiden flüchtenden Einbrechern keine Spur.

Der Polizeihubschrauber stand zuerst längere Zeit über dem Bereich Falkenweg und Friedhof, anschließend flog er über den Bereich Twegte zum Gewerbegebiet, weil es von dort einen Hinweis auf zwei umherlaufende Männer gegeben hatte. Die Täter sind weiter flüchtig.  jpw

Hagenburg Radweg entlang der L 445 - Risse in der Deckschicht

Aufmerksame Spaziergänger haben sie entdeckt: In der nagelneuen Deckschicht des Radweges entlang der Landesstraße 445 zwischen Hagenburg und dem Dreiländereck in Richtung Auhagen haben sich erneut Risse gebildet.

27.10.2016
Hagenburg Hagenburger Fahrzeug mit Bauschaum bearbeitet - Verklebt

Ob es nun ein schlechter Scherz oder die Rache einer Verflossenen ist bleibt wohl vorerst ein Rätsel: In Hagenburg hat ein unbekannter Täter einen Wagen mit Bauschaum zugeklebt.

17.10.2016
Hagenburg Bomber-Absturz über dem Steinhuder Meer von 1944 - Versunken im Schlamm?

Wo ist Kenneth James Goodwin? Die Spur des jungen australischen Lancaster-Bomberpiloten verliert sich am frühen 20. Februar 1944 um kurz vor 3 Uhr morgens im Schlamm des Steinhuder Meeres in der Nähe des westlichen Ufers.

15.10.2016
Anzeige