Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Einstimmiges Votum für Kredit

Geld für neue Duschen Einstimmiges Votum für Kredit

Einen großen Schritt ist der TSV Hagenburg dem Ziel näher gekommen, ein neues Gebäude zum Duschen und Umkleiden für die Sportler auf dem Sportgelände an der Steinhuder-Meer-Straße zu errichten.

Voriger Artikel
Fusionsverhandlungen bei Volksbank
Nächster Artikel
Unklare Rauchentwicklung in Wohnhaus
Quelle: jpw

HAGENBURG. Während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der Vereinsgaststätte Annes Treff fassten die rund 70 Mitglieder den einstimmigen Beschluss, bei der Gemeinde Hagenburg einen Kredit in Höhe von 90000 Euro aufzunehmen.

 Vereinschef Wolfgang Linke zeigte sich angetan von der einmütigen Zustimmung der Mitglieder. Linke hatte zusammen mit seinen Vorstandskollegen zuvor den Mitgliedern die Bemühungen von Verein und Gemeinde geschildert, die seit 2014 in ständige Gespräche zwischen Linke und Gemeindedirektor Jörn Wedemeier gemündet sind.

 Für das vom Ingenieurbüro Brinkmann aus Wölpinghausen auf rund 450000 Euro geschätzte Vorhaben muss der Verein als Bauherr Eigenkapital nachweisen, um vom Landessportbund Fördergeld zu bekommen.

 Geplant ist jetzt, dass 260000 Euro aus der Gemeindekasse in den Neubau fließen. Außerdem hofft der Verein auf einen Zuschuss vom Landessportbund in Höhe von 100000 Euro und steuert selbst 90000 Euro Eigenkapital bei.

 Beide Seiten, Verein und Gemeinde, sind sich seit Jahren darüber einig, dass die bestehende, hygienische Situation im Dusch- und Umkleidetrakt des Mehrzweckhauses zu wünschen übrig lässt. Nachdem die Gemeinde Überlegungen verworfen hat, das mehr als 40 Jahre alte Mehrzweckhaus mit hohem Aufwand auf den neuesten Stand zu bringen, traf der Rat die Entscheidung, das Gebäude abzureißen, aber nicht, ohne die bisherigen Nutzungen zu verlagern.

 Der TSV wird den Umkleide- und Duschtrakt auf dem Areal ansiedeln, auf dem das Hallenbad gestanden hat. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr