Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Erster Basar kommt gut an

Mehrzweckhaus Erster Basar kommt gut an

Mit seinem ersten Basar für Kindersachen im Hagenburger Mehrzweckhaus ist der Förderverein der Hagenburger Kindergärten „Indianerdorf“ und „Zwergenburg“ zufrieden.

Voriger Artikel
Kita-Planung kompliziert
Nächster Artikel
Stetig weiterentwickelt und verändert

Junge Eltern finden beim ersten Basar des Fördervereins günstige Sachen für ihre Ausstattung ihrer Kinder.

Quelle: bab

HAGENBURG. „Die Resonanz ist besser als bei unserem Flohmarkt“, sagt Pressebeauftragte Pia Henne. „Gleich am Anfang war hier richtig Ansturm und Trubel“.

Wie Henne berichtet, habe der Förderverein zuvor im Frühjahr und Herbst Flohmärkte ausgerichtet. „Da hatten wir nur noch zwölf Verkäufer“, erklärt Henne. Weil das Interesse daran nachgelassen habe, habe der Förderverein etwas Neues ausprobieren wollen. Beim ersten Basar am Sonntag haben insgesamt 37 Anbieter teilgenommen.

„Ich hoffe, dass das im Frühjahr noch mehr wird“, kündigt sie Wiederholung an. Von Kinderschühchen und Inlinern über Gesellschaftsspiele bis zur Reiterkappe hatten die Verkäufer einiges aus zweiter Hand zu bieten, was interessierte Käufer gut gebrauchen konnten. „Es sind gut sortierte und gut erhaltene Sachen“, sagt Henne, „das haben auch die Käufer zurückgemeldet.“

Der 90 Mitglieder starke Verein bekommt von jedem verkauften Teil 20 Prozent in die Vereinskasse. Auch der Erlös des Kuchenbüffetts fließt in den Topf, aus dem die Kindergärten unterstützt werden. „Wir können dadurch viele Sachen finanzieren“, sagte die Pressebeauftragte. Bei Ausflügen, der Anschaffung von Spielsachen oder Adventsaktionen kann der Förderverein die Kindergärten unterstützen.

„Ohne Mithilfe der Eltern wäre der Basar nicht möglich“, sagt Henne. Da jeder Verkäufer bis zu 100 Teile anbieten kann, ist viel zu sortieren. Auch Kuchen wird von Eltern gebacken und der Verkauf organisiert.

 Wer im Frühjahr ebenfalls gebrauchte Kindersachen veräußern möchte und dabei noch den Verein unterstützen, kann sich per E-Mail an den Förderverein wenden. Dann bekommt er eine Verkäufernummer, wie Henne erklärt. Die E-Mail-Adresse ist foerderverein-kindergaerten-hagenburg@web.de. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg