Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Es wimmelt von Fabel-, Märchen und Phantasiewesen

Hagenburg / Vorlesetag Es wimmelt von Fabel-, Märchen und Phantasiewesen

Es hat von Feen und Rittern, kleinen Bären, die Freunde suchen und von Raben, im Kindergarten „Indianerdorf“ in Hagenburg geradezu gewimmelt. Oberstaatsanwältin Angelika Gresel, Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier und Bürgermeister Josef Vorderwülbecke hatten alle Hände voll zu tun, die Fabel-, Märchen- und Fantasiewesen aus den Büchern zum Leben zu erwecken.

Voriger Artikel
„Schreckliche Hauer und schreckliche Klauen“
Nächster Artikel
60-Jährige stirbt bei Hausbrand

Alexander (von rechts), Can-Levent und Jano (alle 3 Jahre alt) hören Jörn Wedemeier aufmerksam zu.

Quelle: jpw

Hagenburg (jpw). Gresel, Wedemeier und Vorderwülbecke waren Gäste beim „Vorlesetag“ im Kindergarten, und wenn auch laut Leiterin Anita Saal-Waßmann im normalen Kindergartenablauf mit Hilfe von „Lesepaten“ viel Wert auf das Vorlesen gelegt wird, so hatte dieser Vormittag eine besondere Atmosphäre in den Gruppen.
Viel von Freundschaft war die Rede in den Texten, meist standen die großen Bilder im Mittelpukt der Betrachtung bei den Kindern. Bücher wie „Wer hat kurz Zeit für den kleinen Bären?“, „Alles echt wahr“ oder „Die Geschichte von Elsie“ begeisterten in den Gruppen. „Beim Buch von Lillifee bleiben die Jungen plötzlich weg“, erzählte Vorderwülbecke. Mit einem Schmunzeln hatte Saal-Waßmann zuvor davon berichtet, dass „die Mädchen gerade ganz doll auf Lillifee-Bücher stehen“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg