Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Falscher Fahndungsaufruf

Hagenburg Falscher Fahndungsaufruf

Ein Betrüger hat am Wochenende versucht einen 49-jährigen Hagenburger um 10.000 Euro zu erleichtern.

Voriger Artikel
Neue Leiterinan der Spitze der TSV-Leichtathleten
Nächster Artikel
„Bothe Eins“ soll Mehrfamilenhäusern weichen

Hagenburg. Nach Angaben der Polizei erhielt der Hagenburger einen Anruf mit dem Hinweis, es laufe eine internationale Fahndung gegen ihn. Der Anrufer bot an, gegen die Zahlung von 10.000 Euro den Fahndungsaufruf zu löschen. Der 49-Jährige ging jedoch nicht darauf ein und meldete den Vorfall der Polizei. ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg