Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Feuerwehr tendiert zu „Indoor-Veranstaltungen“
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Feuerwehr tendiert zu „Indoor-Veranstaltungen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 26.02.2015
Fredi Bredthauer (links) wird von Joachim Muth für 40-jährige aktive Feuerwehrarbeit ausgezeichnet. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg

Trotz der Randlage im Gewerbegebiet fühlt sich die Feuerwehr mit ihren 370 Mitgliedern und 32 Aktiven „mitten drin“.

 „Wir sind gerne mit dabei“, sagte Röhls Stellvertreter Stefan Grzenkowski. Weil das Mehrzweckhaus außer Dienst genommen sei, fungiert, wie beim Kindersachenflohmarkt, die Fahrzeughalle als Ausstellungsfläche. Kleine Probleme macht dem Kommando noch die Bestuhlung für die Hauptversammlung. Bierzeltgarnituren seien nicht so optimal. Und auch die positiven Erfahrungen aus dem „Tannenbrand“ würden die Feuerwehr wohl dazu bewegen, künftig mehr „Indoor-Veranstaltungen“ auszutragen, wie Grzenkowski sagte.

 Gemeindebrandmeister Joachim Muth zeichnete Fredi Bredthauer für 40 Jahre aktive Feuerwehrarbeit aus. 40 Jahre passiv sind dabei: Helmut Blank, Klaus-Dieter Drewes, Heinz-Günther Erdmann, Georg Gabriel. Eberhard Görlich, Horst Griep, Manfred Haake, Peter Häussler, Rolf Hotopp, Herbert Mensching, Horst Röhl, Peter Schlichting, Wilfried Schuster, Inge Schweisshelm Eckart Sievert, Wilhelm Unrau, Heinz Wardaschka und Werner Wesemann. Muth beförderte Alina Beck zur Feuerwehrfrau und Bastian Niemeyer zum Feuerwehrmann. jpw

Anzeige