Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gefahr für Anwohner

B 441 in Hagenburg Gefahr für Anwohner

Der Verkehrslärm auf der Bundesstraße 441 und die hohen Geschwindigkeiten haben jetzt die Ratsfraktion der Wählergemeinschaft wieder einmal mit einem Vorschlag auf den Plan gerufen: Von Winzlar kommend in Richtung Hagenburg soll ab der Einmündung in die Landesstraße 453 nach Bergkirchen künftig eine Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometern gelten.

Voriger Artikel
Frisch zugebissen
Nächster Artikel
Doch noch Baggereinsatz am Ortseingang

Damit Autofahrer langsamer in den Ort einfahren, soll nach Vorstellung der Wählergemeinschaft das Tempo auf 70 gedrosselt werden.

Quelle: jpw

Hagenburg. Nach Auffassung des WGH-Ratsmitgliedes Horst Häußler stellten „der ständig zunehmende Verkehr“ und die in diesem Bereich gefahrenen, hohen Geschwindigkeiten ein „erhebliches Gefahrenpotenzial für die Anwohner dar“.

 Die unübersichtliche Einmündung der Landesstraße 453 vom Atgeberg kommend auf die Bundesstraße 441 erfordert nach der Auffassung der Wählergemeinschaft eine Geschwindigkeitsreduzierung auf der Bundesstraße. In diesem Bereich habe es in diesem Jahr einen Unfall gegeben.

 Ebenso sei es erforderlich, teilte Häußler weiter mit, in der lang gezogenen Linkskurve vom Buswendeplatz an bis zur Ortseinfahrt mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung für mehr Sicherheit zu sorgen.

 Häußler wies darauf hin, dass es auch dort erst kürzlich einen Verkehrsunfall mit drei Autos und Verletzten gegeben habe.

 Wenn die Verkehrsteilnehmer künftig mit 70 statt mit 100 auf den Ort zuführen, sollte das für die Anlieger des Birkenfeldes und Rehdammes erträglicher und in den Einmündungsbereichen von Rehdamm und Birkenfeld weniger gefährlich sein. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg