Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hund stirbt bei Autounfall

Hagenburg Hund stirbt bei Autounfall

Ein Hund ist am Montagabend bei einem Unfall getötet worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein 31 Jahre alter Mann aus Sachsenhagen gegen 19.10 Uhr mit seinem Polo auf der Altenhäger Straße in Richtung Wunstorf unterwegs. Plötzlich sei ein Hund auf die Fahrbahn gelaufen.

Voriger Artikel
Kontakte knüpfen
Nächster Artikel
Hagenburger richten Müllsammelaktion aus

Hagenburg. Aufgrund der Dunkelheit und des starken Regens hatte der 31-Jährige keine Chance, das Tier frühzeitig zu sehen beziehungsweise noch rechtzeitig zum Stehen zu kommen. Das Fahrzeug erwischte das Tier mit der Front. Nach Behördenangaben war der Vierbeiner sofort tot.

Der Einsatz der Polizei war damit jedoch noch nicht abgeschlossen. Die Ermittler können den Hund niemandem zuordnen. Zwar sei er gechipt gewesen, die Nummer hat eine Mitarbeiterin des Stadthäger Tierheims ausgelesen, allerdings ist er nicht registriert. Außerdem hatte das Tier zwar ein Hundehalsband um, allerdings fehlte auch da die Steuermarke.

Nun sucht die Polizei den Hundehalter. Bei dem Tier handelt es sich um einen Mischling, mittlerer Größe mit hellbraunem Fell. Hinweise nimmt die Polizei in Stadthagen unter (0 57 21) 4 00 40 entgegen. Am Polo entstand Schaden in Höhe von 500 Euro.  vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg