Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Jahr des Straßenbaus in Hagenburg?
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Jahr des Straßenbaus in Hagenburg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 09.01.2015
Quelle: pr.
Anzeige

Hagenburg. Bothes – möglicherweise etwas vorschnelle Einschätzung – ergibt sich aus den Pflichtaufgaben: Die Gemeinde kassiert für den Grundstücksverkauf im Gewerbegebiet und vermutlich auch für die Grundstücke im neuen Baugebiet „Sandbrink“ Geld, das nun als Erschließung oder als Verlängerung der Baustraße wieder angelegt werden muss.

Investieren wollen die Kommunalpolitiker in die Straßensanierung, im Haushalt stehen 40 000 Euro bereit, für die Sanierung des Regenwasserkanals im Schradweg muss die Gemeinde den Eigenanteil von 50 000 Euro berappen.

Außer dem Straßenbau zeichnet sich rund um die Steinhuder-Meer-Straße ein weiterer Schwerpunkt ab: Die Verkehrsregelung mit der Verkehrsberuhigung, die ungeklärte Zukunft des Mehrzweckhauses und auch die mögliche Veränderung der Parkplatzsituation vor dem Kindergarten steht auf der Tagesordnung und fest steht: Das alles ist nicht zum Nulltarif zu bekommen.

Dazu bekommt der Kindergarten „Indianerdorf ein neues Sonnensegel und eine Matschanlage. Auch der steigende Personalbedarf in den Kindergärten schlägt sich im Etat nieder: 385 000 Euro sind für 2015 eingeplant.  jpw

Anzeige