Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kindergarten erhält Lärmschutzwall

Hagenburg Kindergarten erhält Lärmschutzwall

Die neue Lärmschutzwand am Kindergarten „Indianerdorf“ wird im kommenden Jahr von Eltern des Kindergartens in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Klaus Wappler von der „Holunderschule“ entstehen.

Voriger Artikel
Plötzlich läuten die Glocken
Nächster Artikel
Radweg gesperrt

Eine Fachfirma erledigt derzeit die vorbereitenden Arbeiten für den Lärmschutzwall.

Quelle: jpw

Hagenburg. Derzeit sei eine Fachfirma dabei, den alten Zaun, der noch aus Schulhofzeiten stammt, abzureißen und mit dem Minibagger die Fundamente auszugraben.

Diese Arbeiten hatte die Gemeinde Hagenburg ausgeschrieben, um die Eltern zu entlasten. Die Firma wird auch die vorbereitenden Arbeiten auf der rund 40 Meter langen Front zur Bundesstraße und den rund 15 Metern entlang der Steinhuder-Meer-Straße erledigen.

Erstellt werden soll nach Angaben von Gemeindedirektor Jörn Wedemeier ein doppelter Stabmattenzaun mit 1,80 Meter hohen Elementen. Wegen des Gefälles zur Straße betrage die Sichthöhe etwa 1,60 Meter. Der Zaun werde mit Jutesäcken und Erde gefüllt und schließlich mit Bodendeckern bepflanzt.

Für die Arbeiten zur Umgestaltung des Außengeländes, beginnend beim Sandspielbereich, hatten der Architekt und die Eltern für ihr Engagement in der Vergangenheit viel Lob eingeheimst.

Von der Awo-Stiftung hatte es im niedersachsenweiten Demokratiewettbewerb bereits einen ersten Platz und eine Auszeichnung gegeben. „Wir machen das alle gemeinsam“, hatte die Kindergartenleiterin Anita Saal-Waßmann betont. Nach der Umgestaltung des Sandspielbereiches seien die Akzeptanz und der Umgang mit dem Material gewachsen. Die Termine für die nächsten Arbeitseinsätze werden nach dem Fortgang der Arbeiten festgelegt. Für die weitere Umgestaltung der Außenanlage stehen im Gemeindehaushalt des Jahres 2016 rund 10.000 Euro zur Verfügung. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg