Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Kleine Schätze, großer Umzug
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Kleine Schätze, großer Umzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 05.11.2017
Auf die Suche nach kleinen Schätzen und Nützlichem haben sich die Besucher des Flohmarktes in Hagenburg begeben. Quelle: tro
HAGENBURG.

„Ganz viele Menschen aus dem Ort nutzen die Gelegenheit, um hier bei uns Nützliches und kleine Schätze zu finden – und auch, um ihre Sachen zu verkaufen“, sagte Ortsbrandmeister Christian Röhl.Zehn Stände mehr als im vergangenen Jahr seien dieses Mal zusammengekommen. „Viel mehr dürfen es auch nicht werden, sonst geht uns der Platz aus.“
Obwohl viele Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Veranstaltung eingebunden sind, können sie im Notfall schnell reagieren. „Wir sind natürlich jederzeit einsatzbereit, auch wenn wir unsere Fahrzeughalle für den Flohmarkt nutzen“, ist es Röhl wichtig zu betonen. So seien zum Beispiel alle Fahrzeuge unmittelbar vor dem Gebäude geparkt, wo sie schnell erreicht werden und abfahren könnten.
Als der Kinderflohmarkt am späten Nachmittag beendet und es draußen dunkel genug war, stand dann der Höhepunkt des Tages bevor: der Laternenumzug. „Gerade diese Veranstaltung kommt jedes Jahr unheimlich gut an. Es ist ein Umzug für den ganzen Ort und immer wieder ein imposanter Tross, der da zusammenkommt“, sagte Röhl. Die Feuerwehr habe solche Umzüge früher ohnehin regelmäßig begleitet und sich darum vor einigen Jahren dazu entschieden, einfach selbst einen zu veranstalten. Seitdem führt sie ihr Rundmarsch, begleitet vom Spielmannszug Hagenburg, auf gut zwei Kilometern durch den Ort – immer mit einem Zwischenstopp beim Seniorenheim Kaschube, wo es eine kleine Musikeinlage für die Bewohner gibt. „Das ist immer eine schöne Sache“, so Röhl. tro