Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Linienbus brennt bei Hagenburg aus

Einsatz für die Feuerwehr Linienbus brennt bei Hagenburg aus

Ein Linienbus hat am Montag gegen 13.30 Uhr auf der Bundesstraße 441 zwischen Winzlar und Hagenburg Feuer gefangen. Geistesgegenwärtig hielt der 47-Jährige Busfahrer an und ließ die fünf Passagiere kurz vor Hagenburg aussteigen, so dass niemand verletzt worden ist. Die Straße wurde voll gesperrt.

Voriger Artikel
Dieter Eidtmann will’s werden
Nächster Artikel
Schlägereien beim Maifest

Die Feuerwehr löscht den Bus bis in den späten Nachmittag. sok

Hagenburg. Der Fahrer entdeckte die Flammen im Rückspiegel auf der Fahrerseite hinten am Motorraum. Als die Menschen den Gelenkbus verlassen hatten, dehnte sich das Feuer rasch aus. Als die Feuerwehr eintraf, brannte der Bus bereits komplett. Rund 40 Feuerwehrleute aus Hagenburg, Sachsenhagen, Wölpinghausen und Wiedenbrügge waren im Einsatz.

Die Passagiere, die auf der Linie Rehburg-Wunstorf unterwegs waren, gingen zu Fuß in Richtung Hagenburg und sollten von dort weiter befördert werden.

Ein Linienbus brennt zwischen Hagenburg und Winzlar aus.

Zur Bildergalerie

Gegen 15.30 Uhr zog die Feuerwehr sich vom Brandort zurück, dennoch war noch nicht absehbar, wann die Straße wieder frei werden würde. Zunächst sollte der ausgebrannte Bus auseinander geschweißt und abtransportiert werden. Dann sollte die Straßenmeisterei prüfen, ob größere Reparaturen notwendig sind.

Denn durch das Feuer war der Bus in den Asphalt eingesackt. sok

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr