Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Mehr Personal für Samtgemeinde
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Mehr Personal für Samtgemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.06.2017
Quelle: pr.
Anzeige
HAGENBURG

Die Samtgemeinde habe Vorstellungsgespräche mit geeigneten Kandidaten geführt, erklärte Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier. Eine endgültige Entscheidung über die Besetzung der Stellen falle in den kommenden Tagen.

Für den Betrieb der Ganztagsschulen in Hagenburg und Sachsenhagen werden insgesamt drei neue Arbeitsplätze geschaffen. Zwei davon werden nach Entgeltgruppe (EG) 5 besoldet, eine weitere nach EG 8. Beide Einrichtungen hatten in der Vergangenheit immer wieder auf den erheblichen Personalmangel und die damit einhergehenden Schwierigkeiten hingewiesen.

Finanzielle Mittel bereitgestellt

Der Samtgemeinderat hatte bereits in seiner Sitzung am 6. April beschlossen, die notwendigen finanziellen Mittel und die entsprechenden Stellen bereitzustellen. Die Verwaltung wurde beauftragt, die notwendigen Änderungen des Haushalts- und Stellenplanes vorzulegen. Nach der Umstellung verfügt die Samtgemeinde Sachsenhagen über zwei Stellen der EG 11, eine der Gruppe 10, fünf der Gruppe 8, 7,5 der Gruppe 6, 12,5 der Gruppe 5, sieben der Gruppe 4, vier der Gruppe 2 und 4,5 der Gruppe 1. Zudem gibt es eine Stelle in der Gruppe S 13, eine in der Gruppe S 11, zwei in Gruppe S9, acht in Gruppe S 8a sowie drei in der Gruppe S 3.

Eine Anpassung war bezüglich der aktuell im Bau befindlichen Kita „Am Ziegenbach“ erforderlich. Für die Leitung der neuen Einrichtung, die Anfang Oktober eröffnet werden soll, ist im Stellenplan eine Stelle nach Entgeltgruppe S 9 ausgewiesen. Diese Eingruppierung hatte sich jedoch auf eine eingruppige Kindertagesstätte bezogen. Da die Kita aber zweigruppig betrieben werden wird, ist die Stelle gemäß der tariflichen Vorgaben auf Entgeltgruppe S 13 umzuwandeln.

Im Rahmen der Gesamtdeckung

Eine Änderung des Haushaltsplans 2017, der über einen Nachtrag hinausreicht, ist nicht erforderlich, da die entsprechenden Haushaltsmittel aufgrund der bereits einkalkulierten Kosten für die nachschulische Betreuung und durch die spätere Besetzung von Stellen sowie Krankheitsausfällen ausreichende Mittel im Bereich der Personalaufwendungen zur Verfügung stehen. Der Betrieb der Ganztagsschulen ist somit im Rahmen der Gesamtdeckung des Budgets der Samtgemeinde Sachsenhagen gegeben. Es ist lediglich eine Veränderung des Stellenplanes notwendig. ano

Anzeige