Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Moorgarten braucht Pflege
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Moorgarten braucht Pflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.10.2016
Viel Arbeit wartet im Idyll Moorgarten. Der Stacheldraht  kommt weg. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg

Dort wird aber nicht nur das Thema Zaunersatz eine Rolle spielen, sondern auch der Zustand des Moorgartens insgesamt auf der Tagesordnung stehen. Seit mehr als zehn Jahren hat die Gemeinde Hagenburg eine fachliche Kooperation mit dem Regionalen Umweltbildungszentrum Steinhuder Meer (RUZ) der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM) in Winzlar. Diese umfasst, dass die Graf-Wilhelm-Schule in Steinhude die Beete und Pflanzen im Moorgarten pflegt. Für die Grobarbeiten, wie zum Beispiel die Erneuerung von Stegen, beauftragt die Gemeinde Hagenburg den Bauhof.

Das hat über die Jahre gut funktioniert, aus der „Moorgarten-AG“ der Schule haben sogar Schüler Berufe ergriffen, die auf der Anregung durch die Arbeit mit dem Moor fußen. Allerdings läuft die Graf-Wilhelm-Schule aus, die AGs sind im Laufe der Jahre vom Schulfach zur Freiwilligkeit übergegangen.

Unter dem Strich ist der Moorgarten in keinem guten Zustand, das empfindliche Hochmoorbeet und einige andere sensible Pflanzbereiche wachsen zu. Vonseiten der Gemeinde erfordert es Aufwand und vermutlich auch Geld, den Moorgarten weiter zu pflegen und für Besucher attraktiv zu halten.  Der Bauausschuss der Gemeinde will in seiner nächsten Sitzung Fachleute dazu befragen, wie künftig auch ohne die Schul-Partnerschaft der besondere Lebensraum für Pflanzengesellschaften aus dem Hoch- und Niedermoor weiter erhalten werden kann. jpw

Anzeige