Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mops gerettet

Wohnungsbrand in Hagenburg Mops gerettet

Die Feuerwehr hat kürzlich einen Mops aus einer verqualmten Hagenburger Wohnung gerettet. Aufmerksame Nachbarn hatten aus einer Wohnung in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Langen Straße den Alarmton der Rauchwarnmelder gehört und kurz vor 16 Uhr die Feuerwehr alarmiert.

Voriger Artikel
Ist Hagenburg ein Sanierungsfall?
Nächster Artikel
Golf für Abenteurer

Hagenburg. Die Ortswehren aus Hagenburg-Altenhagen und Wiedenbrügge-Schmalenbruch rückten an. Hinzu kam die Feuerwehr Bergkirchen, die mit einem Ziehfix zum Öffnen von Türen und Fenstern ausgerüstet ist. Da Rauch aus der Wohnung drang, wurde deren Tür von einem Atemschutztrupp gewaltsam geöffnet. Die Bewohner befanden sich nicht in der Wohnung, wohl aber ein Hund. Der Mops konnte von der Feuerwehr gerettet werden. Ursache der Verqualmung war laut Polizei ein unsachgemäßer Umgang mit zu feuchtem Kaminholz.

Der eingesetzte Trupp brachte das Brandgut ins Freie und löschte es dort ab. Im Anschluss wurde die Wohnung gründlich belüftet. Der Vorfall zeige erneut, „wie wichtig die Installation von Rauchwarnmeldern ist“, betonte Feuerwehrsprecherin Lena Nerge.

sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg