Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Nahen jetzt die Entscheidungen?
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Nahen jetzt die Entscheidungen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 30.05.2015
Eine von vier Ideen zur Verkehrsführung und Bebauung in der Ortsmitte. Quelle: pr.
Anzeige

Hagenburg. Eine Lösung für die Verkehrsprobleme auf der Steinhuder-Meer-Straße sowie die Verlagerung der Nutzungen aus dem Mehrzweckhaus, das abgerissen werden soll. Angegangen werden sollen die beiden Themen in umgekehrter Reihenfolge: „Zunächst müssen die Nutzungen für die Gebäude klar sein, anschließend kann der Verkehrsraum neu geplant werden“, sagt Gemeindedirektor Jörn Wedemeier. Mehrzweckhaus-Funktionen, Jugendräume und Umkleiden für den TSV Hagenburg, Wedemeier zählt die Punkte auf, ohne zeitliche Reihenfolge. Erst wenn die Nutzungen verlagert seien, könne auch – wie beschlossen – das Mehrzweckhaus abgerissen werden, meint der Gemeindirektor. Wedemeier will sich in Kürze mit den Fraktionsvorsitzenden treffen. In dem Gespräch soll eine Zeitschiene festgelegt werden.

Die Planung einer neuen Verkehrsführung, möglicher Einbahnregelungen und oder Verkehrsberuhigung auf der Steinhuder-Meer-Straße wird dementsprechend noch auf sich warten lassen. Eingebracht ist der Vorschlag der SPD auf eine Einbahnstraßenregelung für die Steinhuder-Meer-Straße im Verbund mit dem Luerßen Damm. Beraten sind auch die beiden Entwürfe, die, wie berichtet, die Studenten der Fachhochschule Bremen in Hagenburg präsentierten, die beide der Steinhuder-Meer-Straße Platzcharakter und damit Aufenthaltsqualität verleihen wollten.

Den Ratsmitgliedern aus einer öffentlichen Veranstaltung bekannt ist das Konzept der Wählergemeinschaft, das unter anderem ebenfalls auf Einbahnstraßenlösungen – aber in umgekehrter Richtung wie die SPD – setzt. Die politischen Gremien hat dieser Vorschlag jedoch noch nicht erreicht. jpw

Hagenburg Hagenburg: Baubeginn nach Pfingsten - Bereits 19 Grundstücke verkauft

Nach den Pfingsttagen soll es mit der Ruhe im Baugebiet „Oberer Sandbrink“ in Hagenburg vorbei sein.  Planungsrechtlich ist das Gebiet ohnehin baureif, nun sollen die Baufahrzeuge anrollen.

20.05.2015
Hagenburg „Schweinchentanz“ und Brötchen - Kinder backen zum Finale von „Unser Landleben“

Eine aufregende Projektwoche ist für die Jungen und Mädchen aus den Kindergärten „Indianerdorf“ und „Zwergenburg“ zu Ende gegangen. Nach Besuchen in landwirtschaftlichen Betrieben, unter anderem in der Schweinzucht, einem Milchviehbetrieb und beim Spargelbauern, backten die Kinder zusammen mit ihren Erziehern eigene Brötchen.

11.05.2015

Der Held kann nicht immer und überall sein – Gott kann es. Er lässt dich nicht fallen. So lautete die Botschaft des Jugendgottesdienstes unter dem Motto „lost & found“, in dem unter anderem eine Fallschirmspringer-Puppe aus der Höhe des Kirchenschiffs auf den Boden vor dem Altar krachte, weil Supermann just zu dem Zeitpunkt Selfies mit dem Publikum schoss.

14.05.2015
Anzeige