Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Neuer Rundweg für den Teich
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Neuer Rundweg für den Teich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.08.2016
Mit einem neuen Rundweg soll der Försterteich weiter aufgewertet werden. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg

Der Gänsekot ist verschwunden, das Problem mit dem Hundekot ist durch die Aufstellung von Beutelspendern weitgehend gelöst. Der Bauhof der Samtgemeinde hat in den vergangenen Jahren bereits einige große und schadhafte Bäume sukzessive ersetzt, am Schützenplatz stehen statt der Birken Säulenhainbuchen. Die Gemeinde hat das Gebiet zwischen Schützenstraße und Langer Straße seit einigen Jahren aufgewertet, einigen Anteil daran hat auch das Engagement einiger Anwohner, die unter anderem ein Wappen spendierten.

Nach der Sauerstoffknappheit und dem Umkippen des Teichwassers im Juli des vergangenen Jahres, das mit einem Fischsterben verbunden war, lässt die Gemeinde in diesem Sommer offenbar die Fontäne in der Teichmitte länger laufen, um auf diese Weise dem stehenden Gewässer ein wenig Sauerstoff zuzuführen.

Sozusagen als Abrundung hat der Rat nun beschlossen, den schadhaften, zum Teil grasbewachsenen und nun noch geschotterten Weg um den Teich erneuern zu lassen. Längere Zeit war bei diesen Überlegungen offen geblieben, ob die neuen Steine mit einer Kunststoffkante oder einem Betonrand versehen werden sollten.

Der scheidende Hagenburger Bürgermeister Josef Vorderwülbecke (CDU) hatte sich zwischen Schützenplatz und dem Ufer des Försterteiches für eine andere Wegeführung eingesetzt. „Sonst muss man weiterhin acht bis zehn Meter über den Rasen gehen“, meinte er, „und das soll nicht sein“.

Der Auftrag ist ausgeschrieben worden, den Zuschlag hat die Firma Tessmer bekommen. Insgesamt wendet die Gemeinde rund 36000 Euro für den Bau auf, davon 14000 Euro überplanmäßig. jpw

Anzeige