Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Neustart bei den Leichtathleten
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Neustart bei den Leichtathleten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.11.2015
Mit vier neuen Trainerinnen geht der Übungsbetrieb der jungen Leichtathleten weiter. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg (jpw)

„Hallenwettbewerbe werden wir jetzt nicht machen“, sagte Schubert. Abwarten müsse man, wie sich die personelle Situation zum Frühjahr hin entwickele. Wie berichtet, hatte es Austritte – vor allem von Athleten des Leistungskaders – gegeben. Diese waren die Folge des Rückzuges von Trainer Michael Sauer und Spartenleiter Martin Werner aufgrund von Streitigkeiten mit dem Vereinsvorstand. Einige Spartenmitglieder hätten sich aber wohl noch nicht entschieden, meinte Schubert.
Die neue Spartenleiterin hat für die Übungseinheiten mit den Kindern und Jugendlichen mit Silja Müller (FSJlerin), Mareike Lincke, Sophia Lück und Vicky Wiehe vier neue Trainerinnen gewonnen. „Sie sind motiviert“, lobt Schubert, die das erste Training in neuer Besetzung selbst verfolgt. Erfreut nimmt sie zur Kenntnis, dass es bei den Kindern, die sich mit Begeisterung auf dem Hallenboden kugeln, viele Neuanmeldungen gegeben hat.
Ob die Gruppenstrukturen und die Trainingszeiten in den kommenden Wochen so bleiben werden, wird Schubert noch herausfinden. „Veränderungen sind möglich“, sagt sie. In diesem Fall stünden auch noch weitere Hallenzeiten zur Verfügung.
Weitere, neu dazukommende Kinder werden von Schubert und dem Trainerinnen-Quartett also gerne gesehen. Aktuell ist das Training freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr für Kinder unter acht Jahren und für ältere Kinder am selben Tag von 17.30 bis 18.30 Uhr.

 Die Schwerpunkte stehen fest. Genug Geld hat die Gemeinde, um kräftig zu investieren. Im Folgenden eine Auswahl der wichtigsten Projekte der Gemeinde Hagenburg aus dem Haushaltsentwurf für 2016: 600000 Euro 300000 Euro 300000 Euro sollten ursprünglich in den Neubau des Mehrzweckhauses Hagenburg fließen.

12.11.2015

Eine ausgedehnte „Happy Hour“ mit Sketch und viel Musik, aber auch mit Gebet und Predigt haben mehr als 100 Besucher in der Nicolai-Kirche in Hagenburg erlebt.

11.11.2015

Der Försterteich, die „gute Stube“ Hagenburgs, ist ins Gerede gekommen. Einige der Gründe: zu viel Hunde- und Gänsekot und sommerliches Fischsterben. Unter anderem mit einem Baumkonzept und viel ehrenamtlichem Einsatz aus der Nachbarschaft ist schon gegengesteuert worden. Aktuell beschäftigt der stellenweise unpassierbare Pflasterweg um den Teich die politischen Gremien der Gemeinde.

28.10.2015
Anzeige