Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Polizei: Brandopfer legte Feuer vermutlich selbst

Hagenburg / Brand Polizei: Brandopfer legte Feuer vermutlich selbst

Der Brand in einem Zweifamilienhaus an der Scharnhorststraße am vergangenen Wochenende ist nach ersten Erkenntnissen der Ermittler auf Brandstiftung zurückzuführen. Das Brandopfer selbst soll das Feuer gelegt haben.

Hagenburg (r). "Es deutet Vieles darauf hin, dass die 60 Jahre alte Bewohnerin der Erdgeschosswohnung den Brand in suizidaler Absicht selbst verursacht hat", teilte Polizeisprecherin Gabriela Mielke mit Blick auf das vorläufige Ermittlungsergebnis mit. Demnach haben die Ermittler in der Wohnung mehrere Brandstellen gefunden. Darüber hinaus war das Brandopfer psychisch krank.

Die Staatsanwaltschaft Bückeburg hat jetzt eine Obduktion der Verstorbenen bei der Rechtsmedizin Hannover in Auftrag gegeben. Das Ergebnis steht noch aus. Den Brandschaden schätzen die Ermittler auf 50.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg