Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg „Quasi-Richtfest“ für Anbau
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg „Quasi-Richtfest“ für Anbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 08.08.2015
Der Aufbau der Holzkonstruktion auf dem Anbau macht Fortschritte. Quelle: jpw
Anzeige
Samtgemeinde Sachsenhagen

„Das wird heutzutage bei öffentlichen Bauten ja nicht mehr gefeiert“, sagt Bauingenieur und Bauleiter Uwe Brinkmann. Die hölzerne Balkenkonstruktion, mit deren Aufbau die Zimmerei am Vortag begonnen hatte, steht. Damit befindet sich Brinkmann genau im Zeitplan: Sehr zur Zufriedenheit von Roland Reichert, dem allgemeinen Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters.

 Bauarbeiter hatten in den Tagen zuvor den 9,99 Meter breiten Durchbruch durch die Außenwand zur Aula geschaffen und brachten einen Stahlträger zum Abstützen ein. Weitere Arbeiten, die bis zum Ende der Sommerferien anstehen, sind nach Brinkmanns Angaben der Einbau der Pfostenriegelkonstruktion, vor die die Glasfassade gesetzt wird. Die Optik des Erdgeschosses soll sich fortsetzen. Auch die Lüfter für den späteren Aula- und Mensabereich sollen noch eingebaut werden.

 Geplant ist, dass der Baustellenbereich nach den Sommerferien zu Beginn des Schulbetriebes wieder nutzbar ist. Auch die Aula soll wieder für den Unterricht zur Verfügung stehen. „Alle weiteren Arbeiten, wie Installation und Trockenbau“, würden möglichst mit wenig Beeinträchtigung ausgeführt, erläutert Brinkmann. Die Baustelle wird über einen eigenen Eingang zu erreichen sein.

 Für den Spätherbst dieses Jahres rechnen der Ingenieur und die Samtgemeinde mit der Fertigstellung des ersten von mehreren Abschnitten, um die Schule bis zum Sommer 2016 an den geplanten Ganztagsschulbetrieb anzupassen. Unter anderem ist noch der Einbau eines Fahrstuhls sowie der Umbau mehrerer Klassenräume geplant. jpw

Anzeige