Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Radikaler Rückschnitt für Grün an der Bahntrasse
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Radikaler Rückschnitt für Grün an der Bahntrasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 22.10.2015
Die großen Bäume an der Bahntrasse sollen auf den Stock gesetzt werden. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg

Ein Anwohner hatte wegen der hohen Bäume direkt an der Grundstücksgrenze interveniert. „Auch Wurzeln sind herübergewachsen“, erläuterte Gemeindedirektor Jörn Wedemeier die Situation während der jüngsten Sitzung.

 Obwohl für Kommunen das Nachbarschaftsrecht, das die Grenzabstände regelt, nicht gilt, hatten Kommunalpolitiker und Verwaltung Handlungsbereitschaft signalisiert und einen Gutachter beauftragt. Dessen Ratsschlag laute nun, alle Bäume und Büsche auf 30 bis 40 Zentimeter abzuschneiden und die schnell nachwachsenden Zweige regelmäßig zu stutzen. Das wollte Ausschussmitglied Dagmar Hansing (SPD) im Gegensatz zum übrigen Ausschuss nicht so einfach akzeptieren. Nach ihrer Auffassung reiche es, Bäume und Büsche direkt am Zaun auf den Stock zu setzen und die Reihe zur Bahntrasse stehen zu lassen. Dieses wiederum gefiel der Ausschussmehrheit nicht – unter anderem auch aus „optischen Gründen“ votierten sie für den Vorschlag des Gutachters. jpw

Ob es neue Begrüßungsschilder als Visitenkarte für den Flecken Hagenburg gibt? Diese Frage haben die Mitglieder des Energie- und Umweltausschusses weiter offen gelassen.

22.10.2015

Erneut haben unbekannte Täter in Hagenburg mehrere Autos aufgebrochen. Die Vorgehensweise erinnert stark an die Taten Ende September.

16.10.2015

Nach fast einem halben Jahrhundert schließt Bodo Pfeiffer die Apotheke Hagenburg.

12.10.2015
Anzeige