Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Risse in der Deckschicht
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Risse in der Deckschicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.10.2016
Anzeige
HAGENBURG

Nur wenige Wochen nach dem Ende der mehrwöchigen Bauarbeiten auf der Strecke, die etwa 150 Meter hinter dem Kreisel am Dreiländereck beginnt und ungefähr 150 Meter hinter dem Ende des Waldabschnittes in Richtung Hagenburg endet, ist in einem Bereich von mehr als zwei Metern die Asphaltdeckschicht aufgebrochen. Dünne Risse reihen sich in dem Bereich aneinander.

Markus Brockmann, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, zeigte sich auf Anfrage der SN überrascht von der Nachricht. Eigentlich, so sagte Brockmann, sei Geo-Textilflies verwendet worden. Darauf lägen wiederum acht Zentimeter Schotter und 70 Zentimeter Asphalt in mehreren Schichten. Das Flies solle dafür sorgen, dass die Risse nicht so durchschlagen.

Weil der Radweg seit seinem Bau im Jahr 2009 möglicherweise wegen einer ausgetrockneten Tonschicht im Untergrund Probleme macht und die ersten Risse ohne dauerhaften Erfolg verklebt worden sind, entschloss sich die zuständige Straßenbaubehörde jüngst zu einer Grundsanierung des etwas mehr als einen Kilometer langen Abschnitts. Die Kosten dafür betrugen 95000 Euro. „Die Gewährleistung gilt noch“, sagte der Amtsleiter. jpw

Anzeige