Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Roter Findling für den Roten Stein
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Roter Findling für den Roten Stein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.11.2013
Der Umweltausschuss plant neue Hingucker für den Försterteich. Quelle: jpw
Anzeige

Von Jan Peter Wiborg

Hagenburg.Erfreut nahm der Ausschuss zur Kenntnis, dass einige Bürger für den Försterteich gerne ein buntes Wappen der Gemeinde Hagenburg spenden möchten. „Die Aufstellkosten übernimmt selbstverständlich die Gemeinde“, sagte der Ausschussvorsitzende Friedhelm Vogt (SPD). Rund einen Meter hoch und aus Metall gefertigt soll es werden.Für den zweiten „Hingucker“ will die Gemeinde selbst sorgen, nachdem dem Bauausschussvorsitzenden Dieter Eidtmann (CDU) der schlechte Zustand der kleinen Grünfläche an der Einmündung der Straße „Am Roten Stein“ in die Bundesstraße 441 aufgefallen war. „Wir wollen auf der Grünfläche möglicherweise einen roten Findling platzieren“, sagte nun Vogt, zusätzlich auch eine Infotafel. Damit sich Autofahrer diese Tafel in Ruhe anschauen  können, ist im Ausschuss der Bau eines Wendehammers befürwortet worden.

Die Mitglieder des Umweltausschusses sprachen sich dafür aus, die Birken auf der Nordseite des Schützenplatzes durch „Kugelbäume“ zu ersetzen. Einige Birken an der Schützenstraße sollen ausgetauscht werden, „sofern sie verkehrsgefährdend sind“, meinte Vogt. „Hohe Bäume“ werden nach Meinung des Ausschusses ihren Platz einnehmen. Den Plan, die Nordseite des Schützenplatzes mit einer Hecke einzufassen, stellen die Kommunalpolitiker erst einmal zurück. Nach 15 Jahren sind die vier Holzstelen im Grünzug des Neubaugebietes Schierstraße in der Nähe des Spielplatzes abgängig. Vogt: „Diese werden wir ersetzen und auch farblich neu einfassen.“ 

Anzeige