Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
„Schlüsselfiguren“ stehen wieder für Kirchenöffnung bereit

Hagenburg / Kirchengemeinde „Schlüsselfiguren“ stehen wieder für Kirchenöffnung bereit

Die zweite Saison der Aktion „Offene Nicolaikirche“ beginnt in der Kirchengemeinde Altenhagen-Hagenburg am Sonntag, 1. Mai im Anschluss an die (Konfirmations-)Gottedienste.

Voriger Artikel
Sonnenschein und leichte Brise beim Ansegeln
Nächster Artikel
Aus Triathlon mit Duathlon – Sportabzeichentag ohne Schwimmen

Besucher bekommen die Möglichkeit, Kerzenständer unter Reliefbruchstück vom Kreuzweg zu enzünden.

Hagenburg (jpw). Wieder steht ein Team von 14 „Schlüsselfiguren“ bereit, um die Kirche an sieben Tagen in der Woche verlässlich von 10 Uhr morgens bis 18 Uhr abends geöffnet zu halten. Sonnabends und Sonntags stehen die „Schlüsselfiguren“ nach dem Gottesdienst (etwa 11 Uhr bis 12.30 Uhr und nachmittags von 14.30 Uhr bis 18 Uhr für Erläuterungen und Führungen zur Verfügung. Die Aktion endet am 30. September.

Erstmals wird für die Besucher ein Kerzenständer bereit gehalten, der sich hinten im Kirchenschiff rechts vom Eingang befindet. „Auf diesem kann eine Kerze entzündet werden, um zum Beispiel ein persönliches Anliegen auszudrücken oder um dort den Gedanken und die Sorge um einen anderen Menschen abladen zu können“, teilt Sandrock dazu mit.

Über dem Kerzenständer ist ein Bruchstück von einer der Kreuzwegstationen Christi aufgehängt worden. Es stammt aus der alten Nicolai-Kirche, die fast exakt einen Kilometer weiter nordöstlich „auf dem Brinke“ gestanden hat. „Viele Menschen tragen selbst ein Kreuz und fühlen sich von diesem Christus, der sein Kreuz auf sich genommen hat, verstanden und getröstet“, meint der Pastor.

Besucher, die sich auf einen eigenen Rundgang durch die Kirche begeben wollen, bekommen nach Angaben der Kirchengemeinde im Laufe des Monats Mai eine eigene schriftliche Orientierungshilfe für einen Rundgang und demnächst auch Postkarten mit Kirchenmotiven.

Mit dem Geschäftsführer der Steinhuder Meer Tourismus GmbH, Willi Rehbock, als nächstem Gast setzt die Kirchengemeinde Altenhagen-Hagenburg die Reihe des „Männerfrühstück “ am Sonnabend, 7. Mai, um 10 Uhr fort.

Rehbock wird von den Aussichten und den Erfolgen berichten, aber auch von immer wiederkehrenden Fragen, die sich mit dem Tourismus in der Steinhuder-Meer-Region verbinden. Pastor Axel Sandrock lädt als Organisator alle Männer des Ortes aber auch der umliegenden Gemeinden ein. Vor dem Vortrag und dem Gespräch mit Rehbock wird ein reichhaltiges Frühstücksbüffet geboten. Der Kostenbeitrag für die Veranstaltung beträgt sieben Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg