Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Skater belegen Skaterbahn neu

Hagenburg Skater belegen Skaterbahn neu

Gute Nachricht für alle Nutzer der Skater-Rampe gegenüber vom Findlingsgarten in Hagenburg: Die zur Zeit gesperrte Bahn wird demnächst wieder zu nutzen sein.

Voriger Artikel
Rechts vor links weiter ohne Markierung
Nächster Artikel
Polizei sucht Ölspur-Verursacher

Sebastian Arians (von links) und Gidien Jung  setzen mit viel tatkäftiger Hilfe die Skaterramp wieder instand.

Quelle: jpw

Hagenburg. „Wir sind dann fertig und es wird noch vom TÜV abgenommen.“ Was der Jugendpfleger der Samtgemeinde, Sebastian Arians, damit meint?  Jugendliche aus dem Jugendtreff Hagenburg haben zusammen mit ihm und logistischer und fachlicher Unterstützung der Firma Hahne Holzbau aus Sachsenhagen die Skater-Rampe wieder neu belegt und instandgesetzt. „Sie war komplett kaputt“, erzählt der 18-jährige Gidien Jung. „Man konnte hier kaum noch fahren, waren überall Löcher, weil auch die City-Roller-Fahrer mit den Ständern immer darauf rumgeknallt sind.“ Gidien wandte sich an den Jugendpfleger, ob man da nicht etwas machen könne: „Wann bin ich zu Dir gekommen?“, dreht er sich zu Arians: „So etwa vor zwei Monaten“, erinnert er sich. Arians schrieb einen Kostenvoranschlag, ließ sich das Projekt von der Gemeindeverwaltung genehmigen und gab grünes Licht.Gidien Jung, der sich bei der Firma Hahne in der Ausbildung befindet, bestellte die Fahrzeug- oder Siebruckplatten Platten und mit Hilfe der „Kleinen“, wie er respektvoll sagt, Felix Neumann, Lukas und Matthias Möller, André Ehrenberger und Dominik Bracke, deckte die Gruppe innerhalb eines Tages die gesamte Bahn ab. Viele der Schrauben saßen fest, schweres Werkzeug musste bemüht werden.Der Sonnabend genügte fast, um die Bahn wieder zu belegen. „Am Montag machen wir noch Restarbeiten“, sagt Gidien Jung.„Es ist noch einmal gegangen“, meint Arians,  „die Bahn neu zu belegen“. Beim nächsten Mal muss vermutlich auch ein neuer Unterbau her. Für die tatkräftigen Helfer gab es nach dem Aufräumen auch eine Belohnung: Gleich neben der Bahn hatte Arians den Grill angefacht. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg