Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Tausendfüßler trippelt durchs Seniorenheim
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Tausendfüßler trippelt durchs Seniorenheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 02.03.2015
Die Kinder vom "Indianerdorf" tanzen. Quelle: pr.
Anzeige

Hagenburg. Auch die Bewohner der Seniorenwohnanlage Kaschube, wo die Darbietungen zum Abschluss des Kindergarten-Musikprojektes am Donnerstagmorgen aufgeführt wurden, waren gerührt und begeistert.

Neun verschiedene Stücke hatte Projektleiterin Rosa Prujanski mit den Vier- bis Sechsjährigen eingeübt, darunter den „Hussa-hussa-Drachentanz“, bei dem die Kleinen mit bunten Tüchern tanzten. Besonders gefiel einigen Zuschauern der „Tausendfüßler Harry“, bei dem alle Kinder eine Schlange bildeten. „Es ist schon erstaunlich, wie schnell die Kinder ein Gespür für Rhythmus bekommen“, sagte Kindergartenleiterin Anita Saal-Waßmann, die sichtlich stolz auf den Auftritt war.

Bereits zum zweiten Mal hatte der Kindergarten den Abschlussauftritt der Projektgruppe in das Seniorenheim verlegt. Schließlich motiviert die Aussicht vor fast hundert Zuschauern auftreten zu dürften die Jüngsten besonders.

Das Projekt „Wir machen die Musik“ ist ein Angebot der Kreisjugendmusikschule Schaumburg, das seit drei Jahren einmal in der Woche in den Kindergärten „Zwergenburg“ und „Indianerdorf“ läuft. Die Hälfte der Kosten übernimmt das Land Niedersachsen, die andere Hälfte wird von den Eltern und dem Förderverein der Kindergärten Hagenburg getragen.  r

Anzeige