Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Unfallopfer erliegt Verletzungen
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Unfallopfer erliegt Verletzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.02.2017
Quelle: Symbolfoto (dpa)
Anzeige
Hagenburg/Winzlar

Wie berichtet, waren auf der B 441 zwischen Winzlar und Hagenburg auf Höhe der Kapellenhöhe zwei Autos frontal in einander gekracht. Nach Polizeiangaben war der Fahrer eines Passats auf der Bundesstraße von Hagenburg in Richtung Winzlar unterwegs. Kurz vor der Kapellenhöhe wollte er nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste er warten. Hinter dem Fahrzeug hielt ein rotes Auto. Ein 48-jähriger Wunstorfer sah die wartenden Fahrzeuge vor sich zu spät, wich mit seinem Seat links in den Gegenverkehr aus und stieß mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen.

Unbekannter Fahrer wird gesucht

Der unbekannte Fahrer des roten Autos wird nun von der Polizei gesucht. „Auch wenn diese Person nicht direkt am Unfallgeschehen beteiligt war, lag zumindest eine mittelbare Beteiligung vor“, heißt es vonseiten der Behörde.

Bei dem Zusammenstoß wurden außer der 66 Jahre alten Mutter des Skoda-Fahrers, die auf der Rückbank saß, drei weitere Insassen verletzt. Der Seat-Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Im Einsatz waren außer Rettungskräften vom ASB, dem DRK und den Johannitern etwa 60 Mitglieder der Feuerwehren Hagenburg-Altenhagen, Bergkirchen, Wiedenbrügge-Schmalenbruch, Loccum und Wölpinghausen. Um Zeugenhinweise auf den roten Wagen oder den Fahrer bittet die Polizei in Stadthagen unter (05721) 40040. vin

Anzeige