Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Weg frei für Rohmilchverkauf
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Weg frei für Rohmilchverkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 26.09.2015
Die Durchfahrt soll für Michabholer künftig erlaubt sein, das Halten auf dem Seitenstreifen aber verboten. Quelle: jpw
Anzeige
Hagenburg

An dem Wirtschaftsweg ist, wie berichtet, die neue Hofstelle von Sandra und Martin Teigeler mit einem Milchviehstall angesiedelt. Die Hofbesitzer planen an Ort und Stelle den Verkauf von Rohmilch. Jetzt hat der Rat der Gemeinde Hagenburg deshalb dem Antrag zugestimmt, den Meierbruchsweg bis zur ersten Hofeinfahrt für Milchabholer mit ihren Autos befahrbar zu machen.

 Ein entsprechender Antrag soll dem Landkreis Schaumburg als Verkehrsbehörde zugehen. Diese Regelung soll an den Verkauf von Rohmilch gebunden sein. Und auf Nachfrage von Christa Kreft (WGH) bestätigte Gemeindedirektor Jörn Wedemeier, dass dort keine Milchprodukte verkauft werden dürften.

 Auf Wunsch von Ratsmitgliedern wird an den Landkreis ebenfalls ersucht, für den Meierbruchsweg Halteverbotsschilder zu genehmigen, um das Parken auf dem Seitenstreifen zu verhindern. „Das muss aber auch genauso für den Tieste-50-Weg und den Voßacker gelten“, sagte Peter Rakelbusch (CDU). Die Bauern müssten mit ihren Maschinen freie Fahrt haben. Im Falle einer Genehmigung würde, so sagte Gemeindedirektor Jörn Wedemeier, die Samtgemeinde den ruhenden Verkehr überwachen. jpw

Anzeige