Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hagenburg Zwei neue Fahrräder für junge „Duathleten“
Schaumburg Seeprovinz Hagenburg Zwei neue Fahrräder für junge „Duathleten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 10.05.2011
Die Grundschüler freuen sich zusammen mit den Vertretern der Sparkasse Hagenburg, Klaus Meyer (rechts) und Bernd Schirmer (links), über die Fahrradspende. © kil
Anzeige

Hagenburg (kil). „Wir hatten schon alles so weit geplant – und dann hat das Schwimmbad nebenan dichtgemacht“, erklärte Fibiger enttäuscht. Ganz verzichten wollten Lehrer und Schüler aber nicht auf das sportliche Ereignis: So wird aus dem Triathlon eben ein Duathlon.

Die Projektleitung trägt der 20-jährige Mark Henselewski, der an der Grundschule sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) mit dem Schwerpunkt Sport absolviert. „Alle Kinder der Grundschule – ungefähr 180 – nehmen am Duathlon teil.“ Auf dem Sportprogramm stehen dem 20-Jährigen zufolge Laufen, Fahrradfahren und wieder Laufen. In der Regel nutzten die Kinder ihre eigenen Fahrräder, es gebe aber auch immer wieder Schüler, die kein verkehrstüchtiges oder sogar gar kein Fahrrad besäßen.

Doch nicht nur beim Duathlon sollen die Fahrräder zum Einsatz kommen, erzählte Sportlehrerin Katrin Schröder. Auch für die Verkehrserziehung würden Reserve-Fahrräder gebraucht. Allein für die Viertklässler seien 30 Stunden Verkehrserziehung vorgesehen.

Die Kinder zeigten sich beeindruckt von den neuen Rädern und drehten einer nach dem anderen gleich ein paar Proberunden auf dem Schulhof.

Anzeige