Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ausschuss will „Raserei“ beenden

Sachsenhagen / Ausschuss Ausschuss will „Raserei“ beenden

Die Querungshilfe für die Landesstraße 370 ist eingebaut. Damit ist für die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses der Stadt Sachsenhagen das Thema aber noch nicht beendet. Sie wollen am liebsten alle Ortseingänge so gestalten, dass der „Raserei“ ein Ende gemacht wird.

Voriger Artikel
Stadtfest in der guten Stube
Nächster Artikel
Großer Abschied

Was bringt die neue Querungshilfe? Die Wirksamkeit für die Tempominderung ist umstritten.

Quelle: jpw

Sachsenhagen. Wie das gehen soll, ohne viel Geld auszugeben, darüber haben sich die Ausschussmitglieder ihre Gedanken gemacht. Zunächst aber richtete sich der Fokus noch einmal auf den Ortseingang aus Richtung Lindhorst.

 „Sinnvoll möchte ich die Querungshilfe nicht nennen“, kritisierte Sebastian Knoche (CDU) das neue Bauwerk. Seine Fraktion hatte zu Beginn der Planung für eine Ampel plädiert. Knoche bezweifelte, dass der Straßeneinbau überhaupt etwas bringe.

 „Viele Autofahrer nehmen es sportlich“, vermutete Knoche. Sie führen durch, ohne das Tempo zu vermindern. Dem widersprach Pamela Szillus: „Doch, die Autofahrer halten sogar an, wenn man quert.“ Nun sollte der zweite Schritt folgen und das Tempo vor der Ortseinfahrt auf Tempo 70 herabgesetzt werden. Ein entsprechender Antrag beim Landkreis laufe bereits, sagte Stadtdirektor Jörn Wedemeier.

 Von „gefühlten Werten“ sprach Ralf Hantke, was die Geschwindigkeiten an den Sachsenhäger Ortseingängen betreffe. Bislang gebe es keine belastbaren Zahlen. Er sprach sich dafür aus, die Geschwindigkeitsmesstafeln der Samtgemeinde aufzustellen. Eine dieser Tafeln kann die Werte speichern. Auch sollte die Polizei gebeten werden, öfter an den Ortseingängen zu kontrollieren.

 Zudem brachte er die Sicherheitskommission des Landkreises ins Gespräch. Diese sollte sich vor Ort die Situation anschauen. „Aus diesen Gesprächen gibt es auch für uns neue Anregungen“, sagte Hantke. Den Ausführungen Hantkes schlossen sich alle übrigen Vertreter im Ausschuss an. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg