Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bis zu 100 Trecker rollen zum Festwochende an

Nienbrügge Bis zu 100 Trecker rollen zum Festwochende an

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, das Korn stilecht mit historischen Geräten gemäht, sogar aus den Nachbarorten hat die Nienbrügger Dorfgemeinschaft Hilfe bekommen, um das dreitägige Fest zu organisieren.

Voriger Artikel
Sommerfest der Wildtierstation ist für einen guten Zweck bestimmt
Nächster Artikel
Donnerwetter zum Jubiläums-Auftakt

Mit großer Beteiligung haben die Nienbrügger mit historischen Gerätschaften das Korn gemäht.

Quelle: pr

Nienbrügge (jpw). Zum Auftakt des großen Festwochenendes am Freitag, 26. August, von 19 Uhr an zum Kommers aus Anlass des 90-jährigen Bestehens des MGV Nienbrügges wird nicht nur gesungen, sondern auch geredet werden: Zugesagt haben die Gesangvereine aus Auhagen, Lüdersfeld-Vornhagen, Engern, Silixen, Lindhorst, Apelern und Ottensen, natürlich werden auch die Gastgeber aus Nienbrügge singen. Zwischen den Liedvorträgen servieren die Männer des Chores einige kurze Details aus der Vereinsgeschichte. Der Verkauf der Lose für die Tombola mit attraktiven Preisen beginnt, genau wie der Vorverkauf der Karten für das Katerfrühstück mit Gulaschsuppe.

Zwischen 50 und 100 Trecker werden für Sonnabend, 27. August, von 11 Uhr an auf dem Hof Mensching erwartet, dazu gibt es eine Menge Vorführungen mit einem großen Programm, unter anderem mit der Dreschmaschine mit eigenem Oldtimer-Trecker, einem Schaumburger Holzschnitzer, einem Imker- und Honigstand, Schmiedekunst und Unterhaltung für die jüngeren Festbesucher: Stroh-Pool mit Schatzsuche, Kinder-Schminken, Hüpfburg und Treckermalen.

Die Erntekrone wird – einige Oldie-Trecker vorweg – um 14 Uhr bei Petra und Rainer Stege abgeholt; es folgt der Umzug durch das Dorf.

Kaffee und selbst gebackener Kuchen locken von 14.30 Uhr an, dazu spielen die „Blauen Jungs“ auf. Verschiedene Vorführungen - jeweils auf einer Tafel angezeigt – sind den Tag über zu sehen.

Die Galaband „High Live“ fordert die Festbesucher von 20 Uhr zum „Danz up de Deel“ auf.

Pastor Norbert Kubba hält am Sonntag, 28. August, von 10.30 Uhr den Festgottesdienst mit dem Posaunenchor Lauenhagen. Das Katerfrühstück schließt sich an. Die Blaskapelle „Die Lauenhäger“ spielt auf, die Verlosung der Tombola-Preise steht für 13.30 Uhr an, vor der Tür von Menschings Scheune sind immer noch die Oldtimer zu besichtigen, während das Fest langsam ausklingt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg