Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sachsenhagen Die Einrichtung im Vereinsheim darf bleiben
Schaumburg Seeprovinz Sachsenhagen Die Einrichtung im Vereinsheim darf bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.04.2017
Dem SV Victoria Sachsenhagen bleiben Tresen, Tische und Stühle im Vereinsheim erhalten. Quelle: tro
Anzeige
Sachsenhagen

Christian Damke habe die Theke sowie Tische und Stühle vom ehemaligen Brauereichef Friedrich-Wilhelm Lambrecht abgekauft und stelle sie dem SVS nun zur Verfügung. Im Gegenzug nehme die Gaststätte des Vereins wieder zwei Sorten des Schaumburger Bieres ins Programm auf. Der Nienstädter Getränkegroßhandel vertreibt das Gebräu seit der Insolvenz der hiesigen Brauerei.

 Der SVS muss nun lediglich vorerst auf die Leuchtreklame am Vereinsheim verzichten. Diese war bereits vor zwei Wochen entfernt worden. Wie Drews erklärt, soll an diese Stelle aber wieder ein neues Exemplar kommen.

 Eigentlich sollten Tresen, Tische und Stühle am vergangenen Donnerstag abgeholt werden. Platzwart Günter Meier hatte sich pünktlich am Sportplatz eingefunden, um die Abholer zu empfangen. Letztlich freute er sich aber nur darüber, dass niemand anrückte – und widmete sich dem Rasen statt der Inneneinrichtung. Die Fußballer des Vereins hatten ihm zufolge sogar eine kleine Protestaktion geplant, jedoch wohl schon vorher mitbekommen, dass diese ins Leere laufen würde.

 Hintergrund des Möbelstreits war ein Leihvertrag zwischen dem SVS und der damaligen Schaumburger Privatbrauerei aus dem Jahr 2000, der beim Bau des Klubheims geschlossen worden war. Dieser beinhaltete, dass die Brauerei die Möbel zur Verfügung stellt, solange der Verein das entsprechende Bier ausschenkt. Insgesamt hatte es bei Victoria fast 40 Jahre lang Schaumburger Bier gegeben. Als aber feststand, dass die Brauerei schließen würde, entschied man sich für einen anderen Anbieter. tro

Anzeige