Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr rettet Kuh aus Güllegrube

Sachsenhagen / Einsatz Feuerwehr rettet Kuh aus Güllegrube

Eine etwa 250 Kilogramm schwere Kuh ist von der Feuerwehr am Donnerstagmorgen aus einer Güllegrube in Sachsenhagen gerettet worden.

Voriger Artikel
Hoffnung auf reiche Ernten
Nächster Artikel
Rekordbeteiligung beim Kreisorientierungsmarsch

Sachsenhagen (jpw/r).  Die Sirenen in Bergkirchen, Nienbrügge, Sachsenhagen, Wiedenbrügge-Schmalenbruch und Wölpinghausen heulten um 7.15 Uhr – insgesamt 32 Feuerwehrleute eilten zum Einsatzort, einem landwirtschaftlicher Betrieb.

Dort war eine Kuh aus bisher noch ungeklärter Ursache in eine Güllegrube gestürzt. Den Feuerwehrleuten gelang es, den Kopf der Kuh mittels eines Seils hochzuhalten, um sie vor dem Ertrinken zu bewahren.

Parallel dazu wurde die Gülle aus der Grube abgepumpt. Mit Hilfe eines Radladers und mehreren Seilen wurde die Kuh schließlich hochgehoben und aus der Grube befreit. Der Landwirt hatte bereits den Tierarzt verständigt. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg