Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Hattrick für die „Klapperstörche“

Sachsenhagen / "Eine Stadt spielt Fußball" Hattrick für die „Klapperstörche“

„Es funktioniert immer noch“, freute sich der Organisator Bernd Reichelt über die gute Beteiligung der zur Tradition gewordenen Aktion „Eine Stadt spielt Fußball“. Insgesamt acht Mannschaften waren auf dem Sportplatz am Kanal an den Start gegangen, um unter sich den Turniersieger zu ermitteln.

Voriger Artikel
Fast schon Halbzeit in „Pastors Garten“
Nächster Artikel
Programm für Nienbrügger Festwochende steht

Auch die Jüngsten zeigen ihr Können mit dem Ball. © svb

Sachsenhagen (svb). Die meisten teilnehmenden Mannschaften hatten sich Namen aus dem Tierreich gegeben – und so zogen die „Klapperstörche“ und die „Kanalratten“ ins Finale ein. Die „Klapperstörche“ entschieden mit einem eindeutigen 6:1-Sieg das Turnier schließlich für sich. Weil die „gefiederten“ Fußballer den Titel zum dritten Mal in Folge gewannen, dürfen sie den begehrten Wanderpokal behalten. Den neuen Pokal stiftet der CDU-Ortsverband Sachsenhagen.

Das Spiel um Platz drei gewannen die „Chorknaben“ gegen den „FC Blaue Leber“, und im Spiel um Platz fünf siegten die „Berglöwen“ über die „City-Haie“. Beim Spiel um Platz sieben bewiesen die Akteure von „Dynamit Delux“ die besten Nerven und setzten sich gegen „SOKO Stöcken“ durch.

Am Elfmeterschießen der Vereine nahmen insgesamt 13 Mannschaften teil. Sieger bei den Herren war der MTV Auhagen Handball vor Rott 5. Bei den Damen hatte das Damenrott die Nase vorn und verwies die Frauen des Schützenvereins Sachsenhagen auf Rang zwei.

Abseits des Spielgeschehens traten rund 30 Kinder bei der parallel zum Turnier verlaufenden Kinderolympiade gegeneinander an. In diesem Jahr mussten sich die jungen Sportler zwischen vier und zehn Jahren an sieben Stationen bewähren. Geschicklichkeit, Treffsicherheit und Kraft waren gefragt.

Bei einer Art Triathlon mussten die Teilnehmer so schnell wie möglich auf Holzklötzen balancieren, Sommerski laufen und mit Säcken hüpfen. Zur Stärkung für die jungen Athleten hatte die Sparkasse Schaumburg Gutscheine für jeweils eine Bratwurst, zwei Getränke und zwei Portionen Eis sowie die Urkunden gesponsert.

Lana Dittmann wurde anlässlich der Veranstaltung vom Vorsitzenden des SV Victoria Sachsenhagen als „Sportlerin des Jahres“ geehrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg