Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Hoffnung auf reiche Ernten

Bergkirchen / Nabu Hoffnung auf reiche Ernten

Prächtige Kirschen, Äpfel, Birnen, Pflaumen und sogar ein Maulbeerbaum: Eckhard Seidel, der Vorsitzende der Nabu-Ortsgruppe Sachsenhagen, hofft im Sinne der Spender auf künftige reiche Ernten – auf der Streuobstwiese am Fuß des Düdinghäuser Berges stehen 18 neue Bäume.

Voriger Artikel
Stadt musste Baubeginn auf Ende Mai verschieben
Nächster Artikel
Feuerwehr rettet Kuh aus Güllegrube

Eckhard Seidel (rechts) und Hermann Schröder begutachten eine blühende Prinzesskirsche.

Quelle: Foto: jpw

Bergkirchen (jpw). Für Seidel geht es in erster Linie um den Erhalt alter Kulturlandschaften: „Dass das zufällig auch eine der artenreichsten Biotoplandschaften darstellt, ist ein positiver Nebeneffekt, den wir gerne weiter verfolgen.“
Unangetastet bleibt der Obstbaumbestand auf etwa einem Drittel der rund 12 000 Quadratmeter großen Fläche. „Dort entstehen die gewünschten Höhlen in den Stämmen, die Unterschlupf bieten.“

Nach Angaben von Seidel sind im neu bepflanzten Teil auch einige alte Mostapfelsorten gesetzt, aber auch der Borsdorfer Apfel, eine Sorte aus der Familie der Borsdorder Renetten, die als älteste Kulturäpfel in Deutschland gelten.
Weiter zählt Seidel Birnen, Pflaumen und einen schwarzen Maulbeerbaum auf. „Der soll winterhart sein“, meint er und begutachtet zusammen mit Nabu-Mitstreiter Hermann Schröder eine Prinzesskirsche, die gerade in voller Blüte steht.
Noch „fünf bis zehn Bäume“ passen auf das Areal. Mit einer neuen Streuobstwiese hat sich der Nabu nach den Worten des Vorsitzenden gedanklich schon beschäftigt, „möglichst in dieser Nordhanglage“

Auf die Spender, die sich jeweils für 100 Euro einen Baum aussuchen und pflanzen durften, warten in drei bis vier Jahren die ersten Ernten. Seidel: „Sie können, wenn es gewünscht wird, aber auch in den großen Topf des Nabu mit eingebracht werden“ – oder beim „Bergkirchener Apfelfest“ als Gegenwert in Apfelsaft eingetauscht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg