Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hohes Tempo im Blick

Sachsenhagen Hohes Tempo im Blick

Eine neue Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), das Neubaugebiet Beethovenstraße Süd und eine Beratung über die Situation in den Ortsdurchfahrten Sachsenhagen und Nienbrügge – die Kommunalpolitik der Stadt Sachsenhagen erwacht mit Nachdruck aus der Sommerpause.

Sachsenhagen. Die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau und Planung werden sich am Mittwoch, 9. September, ab 18.30 Uhr, im Sitzungsaal des Rathauses Sachsenhagen mit diesen Themen beschäftigen.

Ein Sachstandsbericht zum neuen Bebauungsplan Nummer 16 „Beethovenstraße Süd“ bildet den Auftakt. Unter anderem informiert die Verwaltung über das Vorhaben, preiswertes, barrierefreies Seniorenwohnen auf einer Mittelinsel innerhalb des Neubaugebietes zu ermöglichen. Erstellt werden sollen zunächst sechs seniorengerechte Bungalows mit jeweils 76 Quadratmetern Wohnfläche und einem Carport.

Informiert wird das Gremium auch über den Planungsstand für die neue DRK-Rettungswache in der Erweiterung des Gewerbegebietes Dühlholzkamp. Auf 25000 Quadratmetern soll eine Rettungswache entstehen, die den erweiterten Aufgaben für den Nordosten des Landkreises Schaumburg gerecht wird. Für die Kommunalpolitiker geht es um die Zustimmung zum Planungskonzept und darum, den eigenen Bebauungsplan 17, „Rettungswache“ aufzustellen und mit einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und Beteiligung der Behörden das Verfahren zu beschleunigen.

Um das Gegenteil von Beschleunigung, um Beruhigung, geht es bei den Betratungen um mögliche Veränderungen an den Ortsausgängen in Sachsenhagen und Nienbrügge. Die Kommunalpolitiker sind sich einig, dass dort viel zu häufig viel zu schnell gefahren wird, und sinnen auf wirksame Abhilfe. Kostspielige Umbauten, das ist in früheren Diskussionen bereits deutlich geworden, kommen dabei jedoch eher nicht in Frage. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg