Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neue Akzente für „Pastors Garten“

Kultveranstaltung lebt wieder auf Neue Akzente für „Pastors Garten“

„Es wird wieder Pastors Garten geben.“ Mit dieser Nachricht erfreut Volker Töpp, der Vorsitzende des Vorstandes der Kirchengemeinde Sachsenhagen die vielen Anhänger der Kultveranstaltung „zwischen Himmel und Erde“.

Voriger Artikel
Spannende Erlebnisse in Sicht
Nächster Artikel
Lizenz für lockeres Mundwerk

Pastors Garten ist in den vergangenen Jahren stets ein beliebtes Ausflugsziel gewesen.

Quelle: Archiv

Sachsenhagen. Sachsenhagen. Nach Auskunft Töpps will der neue Kirchenvorstand aber durchaus an den Sonntagen in den Sommerferien auch einige neue Akzente setzen, „dass es nicht heißt, wir haben das nur nachgemacht“.

Im Kirchenvorstand habe es ohnehin Planungen für ein Kirchweihfest am 23. August und ein Weinfest am 29. August gegeben. Auch deshalb gebe es jetzt mit einer eingeführten Veranstaltungsreihe „Pastors Garten“ eine Klammer. Allerdings betrachte der Kirchenvorstand die Veranstaltungsreihe für diesen Sommer als Experiment.

In bewährter Form sollten die Vereine eingebunden werden. „Selbstverständlich ist auch Josef Kalkusch mit dabei“, betont Töpp. In welcher Form, das würde demnächst in gemeinsamen Gesprächen geklärt werden.

Der amtierende Pastor Ekkehard von Kleist hatte gleich zu Beginn seiner Zeit in Sachsenhagen freudige Bereitschaft geäußert, die vom Vorgänger maßgeblich initiierte Veranstaltung fortzuführen.

Gegenwärtig beschäftigt Töpp und den Kirchenvorstand aber auch noch ein anderes Thema. Die Kirchengemeinde organisiert einen Hilfstransport zu einer Diakoniestation in die lettische Hauptstadt Riga. Mit einem Lastwagen werden Gemeindemitglieder vom 7. bis zum 13. April unterwegs sein. Nach Riga gebracht wird unter anderem die restliche Kleidung, die beim Flohmarkt der „Aktion Tschernobyl“ in Hagenburg übrig geblieben ist. Doch die Kirchengemeinde sucht noch weiteres Material: „Alles“, sagt Töpp, „was so in einer Diakoniestation gebraucht wird“. Das könne Kleidung, aber beispielsweise auch Verbandsmaterial sein. Weitere Informationen hält das Kirchenbüro unter der Telefonnummer (0 57 25) 91 50 00 bereit.jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg