Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sachsenhagen Osterfeuer findet voerst nicht mehr statt
Schaumburg Seeprovinz Sachsenhagen Osterfeuer findet voerst nicht mehr statt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.02.2016
Der Schatzmeister des SV Sachsenhagen hofft auf gute Ideen seitens der Mitglieder zum Thema Osterfeuer. Quelle: dpa
Anzeige
Sachsenhagen

Hintz veranstaltete jahrelang für den Sportverein gemeinsam mit der Feuerwehr das Osterfeuer. „Wir hatten nach dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses den idealen Platz an der Kanalstraße“, sagte er. Durch den Neubau großer Photovoltaikanlagen in der direkten Nachbarschaft im Gewerbegebiet mussten es Feuerwehr und Sportverein mit Brenntonnen versuchen, immerhin in direkter, wetterunabhängiger Nähe zum Gerätehaus. „Die Leute wollen aber ein echtes, großes Feuer“, stellte Hintz fest.

Die Veranstalter verzeichneten in den vergangenen drei Jahren rückläufiges Interesse. Der Aufwand lohnte sich für sie nicht mehr. Viele Besucher wichen zu Feuern in umliegenden Gemeinden, speziell in Auhagen, aus.

Das vom Sportverein favorisierte Ersatzgelände an der alten Kläranlage kam nicht in Frage, weil das Feuer auf einem Teeruntergrund hätte stattfinden müssen. Auch andere, ins Auge gefasste Flächen erfüllten die Kriterien – wie 100 Meter Abstand vom nächsten Wohnhaus – nicht, befanden sich in Privatbesitz oder dienten als Ausgleichsfläche. „Auch irgendwo auf unseren Sportanlagen geht es nicht“, meint Hintz.

Die Stadt Sachsenhagen stellte den Veranstaltern auf Anfrage eine Fläche zwischen Kanal und Gewerbegebiet zur Verfügung. „Da würde keiner kommen“, so der Schatzmeister.
Die gesamte Situation schilderte der Kassierer bereits während der Versammlung des Sportvereins. „Vielleicht hat ja einer eine tolle Idee“, hofft Hintz. Er erwägt jetzt, per Zeitungsannonce nach einer geeigneten Wiese zu suchen. jpw

Anzeige