Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei klärt über Einbruchsrisiken auf

Sachsenhagen Polizei klärt über Einbruchsrisiken auf

„Eine offene, leere Garage und ein dunkles Haus sind für einen Einbrecher eine Einladung.“ Mit diesen Worten hat Polizeisprecher Axel Bergmann am Sonntag die Aufklärungsaktion seiner Kollegen in Sachsenhagen erläutert.

Voriger Artikel
Gewerbeschau hat sich gelohnt
Nächster Artikel
Kehrmaschine brennt

Die Zahl der Einbrüche nimmt wieder zu.

Quelle: dpa

Sachsenhagen. „Wir wollten die zusätzliche Stunde nutzen, um zu Beginn der dunklen Jahreszeit Prävention zu betreiben“, sagte Bergmann. Den bundesweiten „Tag des Einbruchschutzes“, nahmen die Stadthäger Polizeibeamten zum Anlass, nach Sachsenhagen zu fahren und an unterschiedlichen Orten der Stadt, zum Beispiel am Marktplatz und in der Holztrift, mit Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Warum Sachsenhagen? „Im Bezug zur Einwohnerzahl geschehen in der Samtgemeinde Sachsenhagen die meisten Wohnungseinbrüche“, erläuterte Bergmann, dessen Bemessungsgebiet die Stadt Stadthagen und die Samtgemeinden Lindhorst, Niedernwöhren und eben Sachsenhagen umfasst. „Vermutet wird als Ursache die relative Nähe zur Region Hannover“, meint er.

Angeknüpft haben die Polizisten dabei an eine Aktion aus Stadthagen, als sie kurz vor der Urlaubszeit Bewohnern eines Wohngebietes dieses aus der Sicht eines Einbrechers geschildert und Infoblätter verteilt hatten. Ähnlich gingen sie in Sachsenhagen vor und nahmen im Laufe des Tages im Gespräch mit der Bevölkerung Situationen rund um die Wohnhäuser unter die Lupe. Dabei thematisierten sie Merkmale, die einen Einbrecher anziehen könnten. „Der Erfolg von Prävention ist schlecht messbar“, räumte Bergmann ein, der auf „kleine verhaltensorientierte Vorbeugemaßnahmen“ setzt.

In Niedersachsen habe es einen Anstieg bei Wohnungseinbrüchen von rund 11.000 auf mehr als 14.000 im Jahr gegeben. Allerdings habe vor etwa 15 Jahren die Zahl der Einbrüche bei rund 35.000 jährlich gelegen. „Aber jeder einzelne Einbruch ist einer zu viel“, schloss Bergmann. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg