Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Rund 40 Aussteller zeigen, was Sachsenhagen zu bieten hat

Sachsenhagen / Gewerbeschau Rund 40 Aussteller zeigen, was Sachsenhagen zu bieten hat

Dass Sachsenhagen etwas zu zeigen hat, haben die rund 40 Aussteller und Mitwirkenden am Show-Programm auf der Gewerbeschau am Wochenende bewiesen.

Voriger Artikel
Kleider sammeln
Nächster Artikel
Photovoltaik-Anlage im Gewerbegebiet am Netz

Altes Handwerk zeigten die „mobilen Möbeldoktoren“ Wolf Adamiec und Carola Mußmann.

Quelle: Imh

Sachsenhagen (lmh). Handwerker, Händler und Dienstleister nutzten die Gelegenheit, einheimischen und auswärtigen Interessierten ihr Angebot zu präsentieren. Als Publikumsmagnet stellte sich auch der Stand des Heimatvereins heraus, der auf Stellwänden alte Schulfotos und auf einer Leinwand frühere Straßenansichten sowie einen Film über die Stadt aus dem Jahr 1950 zeigte.

Recht viele Besucher waren der Einladung des Gewerbevereins gefolgt. „Wir wollten schon jahrelang mal herkommen und haben es jetzt endlich mal geschafft“, kommentierte Ewald Blume die sich alle zwei Jahre wiederholende Veranstaltung. „Wir waren neugierig, denn man kennt ja sehr viele, wenn man hier mal so in die Runde guckt.“

 

Auch viele Kinder begeisterten sich für mehr als die große Hüpfburg, die die Veranstalter für sie aufgestellt hatten. „Ich finde das ganz toll hier“, bekundete die 9-jährige Rabea. „Wir gucken mal rum, weil es hier echt viel zu sehen gibt“, stimmte ihre Freundin Philine (10) zu.

Beim Show-Programm auf der großen Bühne wechselten Musik-Darbietungen mit Sport- und Show-Acts ab. Für gesteigertes Amüsement sorgten vor allem die Damen von „Coregatops“.

Nachdem die Stände am Sonnabend geschlossen hatten, entspannten sich Geschäftsleute und Besucher bei dem einen oder anderen Feierabend-Bier, während DJ Thomas Musik für jeden Geschmack auflegte.

Bilanz: Gute Resonanz, zufriedene Aussteller.

 

Eine positive Bilanz der vierten Sachsenhäger Gewerbeschau hat der veranstaltende Gewerbeverein gezogen. Jedenfalls bis zum Einsetzen der Regenschauer am Sonntag sei man durchaus zufrieden gewesen, äußerte sich Vorsitzender Friedrich Unnold. „Von der Resonanz her haben wir wieder eine leichte Steigerung erreichen können“, stellte Unnold fest. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass gleichzeitig viele andere Veranstaltungen im Landkreis über die Bühne gingen, freue er sich über die ansehnliche Besucherzahl. Auch die Party am Sonnabend und der Gottesdienst am Sonntagmorgen seien gut besucht gewesen, und die Aussteller seien zufrieden.

„Es geht hier ja auch nicht in erster Linie darum, etwas zu verkaufen“, erklärte der Unternehmer, „Sondern darum, zu zeigen, wie viel Fachkompetenz es auch in einem kleinen Ort wie Sachsenhagen gibt.“

Splitter

Rasenmäher oder Staubsauger? So manches Mal musste Forst- und Gartentechnik-Händler Eberhard Eisen Aufklärungshilfe leisten, dass es sich trotz des grünen Teppichs, auf dem der „Automover“ selbstständig herumflitzte, um einen automatischen Rasenmäher handelte.

„Wenn man dazu gehört, sollte man sich hier auch sehen lassen als Unternehmer im Ort“, befand Zahnarzt Hans-Jürgen Henze und zeigte auf der Gewerbeschau „alles, was eine landläufige Praxis zahnärztlich bieten kann von Kindesbeinen bis ins Alter“.

„Wo ist meine Trillerpfeife?“ fragte sich Fitness-Trainerin Mirja Hitzemann nach dem Auftritt der „Teens and Kids“ vom Hagenburger Fitness-Studio „Fit & Fun“. Die nämlich brauchte sie, um ihre Jungs und Mädchen zu einem Gruppenfoto zusammenzupfeifen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg