Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sachsenhagen Schelpmeier verliert gegen „Elaiza“
Schaumburg Seeprovinz Sachsenhagen Schelpmeier verliert gegen „Elaiza“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 18.09.2014
Verliert die Partnerin und kämpft mit Desinteresse, aber gibt sein Bestes: Die ostwestfälische Kämpfernatur Dirk Schelpmeier. Quelle: jpw
Anzeige

Seine „kongeniale Partnerin“, die „Plögerette“ Nicole Plöger, war ihm kurzfristig abhanden gekommen. Plöger, mit ihrem Kontrabass Teil von „Elaiza“ und noch im vergangenen Jahr mit Schelpmeier in Wölpinghausen auf der Bühne, hetzt derzeit nach der absolut überraschenden Teilnahme am Eurovison Song Contest von Termin zu Termin.

 So stand Schelpmeier kurzfristig allein auf der Bühne. Er sah sich, obwohl die Absage seiner Partnerin nicht durchgedrungen war, nur zehn Zuhörern gegenüber. Veranstalterin Brigitte Hassink, zeigte sich geschockt, aber der Ostwestfale und die Zuhörer machten das Beste draus. Statt des Programmes aus der neuen CD mit der „Plögerette“ gab es Schelpmeier pur: Altes und Neues, Gewohntes, wie seinen Song gegen die Klimaverschiebung, aber auch bislang nicht Gespieltes, wie sein als Zugabe gedachter Song „Zugabe“, der bislang noch nicht veröffentlicht ist. Immer wieder gab es Applaus und das Bemühen der zehn begeisterten Fans, dabei möglichst raumfüllend zu klingen. jpw

Die Querungshilfe für die Landesstraße 370 ist eingebaut. Damit ist für die Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses der Stadt Sachsenhagen das Thema aber noch nicht beendet. Sie wollen am liebsten alle Ortseingänge so gestalten, dass der „Raserei“ ein Ende gemacht wird.

18.09.2014

In ihrer „guten Stube“, auf dem Marktplatz, haben mehrere hundert Sachsenhäger bei bestem Wetter ein Stadtfest gefeiert, das nach einem aktivitätenreichen Nachmittag in einen gemütlichen Abend überging.

17.09.2014
Sachsenhagen Sachsenhagen / Baugebiet - Neubaugebiet im Visier

Zwar herrscht in der Stadt Sachsenhagen derzeit kein Baudruck, aber die Kommunalpolitiker der Stadt möchten gewappnet sein und wollen ein neues Baugebiet auf den Weg bringen.

15.09.2014
Anzeige