Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schwer verletzt ins Krankenhaus

Unfall zwischen Sachsenhagen und Lüdersfeld Schwer verletzt ins Krankenhaus

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwoch gegen 23 Uhr zwischen Sachsenhagen und Lüdersfeld ereignet. Eine 21-jährige Hagenburgerin fuhr nach Angaben der Polizei aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Auto eines 33-jährigen Auhägers zusammen. Beide Fahrer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Auf einem guten Weg
Nächster Artikel
Geldsegen für die medizinische Versorgung
Quelle: Polizei

SACHSENHAGEN/LÜDERSFELD. Die Hagenburgerin war gemeinsam mit ihrem 23-jährigen Beifahrer aus Nienstädt in ihrer Mercedes A-Klasse von Sachsenhagen in Richtung Lüdersfeld unterwegs. In einer lang gezogenen Linkskurve kam die Frau auf die Gegenfahrbahn, auf der ihr der Auhäger in seinem VW Golf entgegenkam.

Der 33-Jährige wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften befreit werden. Er wurde schwer verletzt in das Klinikum in Minden gebracht. Die 21-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus Stadthagen, während ihr Beifahrer leicht verletzt wurde.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Schadenssumme beläuft sich auf etwa 4000 Euro. vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg